fbpx
Köln.Sport
News Ticker

VELUX EHF Final4 bis 2016 in Köln

Quelle: IMAGO

Im letzten Jahr setzte sich der HSV Hamburg (in weiß) im Finale gegen den FC Barcelona durch.

Europas größtes Handball-Event, das VELUX EHF FINAL4, bleibt für zwei weitere Jahre, bis mindestens 2016, in Köln. Das Halbfinal- und die Finalspiele der Champions League finden also weiterhin in der Lanxess arena statt.

Über die bestehende Vereinbarung hinaus, die nach 2014 ausgelaufen wäre, will Veranstalter EHF das größte Event des Handballs, in dem Europas Spitzenmannschaften um die begehrteste Trophäe des Clubhandballs antreten, weiterhin in der Domstadt austragen lassen. Dabei setzte sich Köln unter anderem gegen Düsseldorf und Gelsenkirchen durch, die sich jeweils mit ihren Fußball-Arenen beworben hatten.

Das VELUX EHF FINAL4 ist der Saison-Höhepunkt der VELUX EHF Champions League und des europäischen Clubhandballs. Seit 2010, der Einführung des Events, kommen jedes Jahr in Köln 20.000 Fans und die besten Vereinsmannschaften des europäischen Vereinshandballs in der LANXESS arena zusammen, um gemeinsam das wichtigste Event der Saison zelebrieren. Schon fünf Monate vor dem VELUX EHF FINAL4 2014, das am 31. Mai und 1. Juni stattfindet, haben sich die Fans den größten Teil der Tickets gesichert – Fans aus der ganzen Welt wollen das Mega-Event des Handballs vor Ort in Köln erleben.

Stimmen zur Vereinbarung:
Michael Wiederer, EHF Secretary General: „Köln bietet uns den perfekten Schauplatz für das VELUX EHF FINAL4, mit hervorragenden Verkehrsverbindungen in die ganze Welt, zahlreichen Attraktionen für die Fans in der Stadt und natürlich die unglaubliche Atmosphäre, die 20.000 Zuschauer in der Arena erzeugen. Ich weiß, dass wir mit zwei weiteren Jahren in Köln die richtige Entscheidung getroffen haben. Wie eine Handball-Mannschaft aus sieben Spielern besteht, werden wir dann 2016 sieben Mal in Köln gewesen sein.“

Peter Vargo, Managing Director EHF Marketing GmbH: „Jedes Jahr reisen Zehntausende Fans nach Köln, um Zeugen des riesigen Handball- und Entertainment-Events zu werden, das das VELUX EHF FINAL4 geworden ist. Wir freuen uns riesig darauf, auf dem aufzubauen, was wir schon erreicht haben und den Fans in den kommenden Jahren
sogar noch bessere Events zu liefern.“

Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena: „Es macht uns ungemein stolz, dieses europaweit heiß begehrte Event für zwei weitere Jahre in der LANXESS arena halten zu können. Die Veranstaltung hat sich in der LANXESS arena zum größten Indoor-Sportevent Europas entwickelt und wir gehen fest davon aus, dass sie auch weiterhin wachsen
wird. Die Vertragsverlängerung ist eine Bestätigung für die hervorragende Arbeit unseres Teams und ein weiterer Beweis dafür, dass wir zu den absoluten Top-Venues Europas gehören.“

Jürgen Roters, Oberbürgermeister der Stadt Köln: „Vier aus der Sicht der Stadt Köln äußerst erfolgreiche VELUX EHF FINAL4-Veranstaltungen liegen hinter uns, und jede für sich gesehen hätte das Prädikat ‚Weltklasse‘ verdient gehabt. Im Kontext der Veranstaltungen mit weltweiter Strahlkraft bildeten die bisherigen VELUX EHF FINAL4-Begegnungen
in der Kölner LANXESS arena mit ihrem professionellen Management und einem sehr fachkundigen und international vielschichtigen Publikum jeweils Handballfeste der Superlative. Das von der EHF und EHFM entwickelte Event-Format, bestehend aus Hallenhandball auf Weltklasseniveau, gepaart mit einem qualitativ sehr hochwertigen und attraktivem Rahmenprogramm, unter Beibehaltung der Nähe der Fans zu ihren Sportidolen, hat sich eindeutig bewährt.“