fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Veh holt Aehlig in sein Team

Der 1. FC Köln stellt sich im sportlichen Bereich breiter auf und schafft für Frank Aehlig eine neue Stelle als Leiter der Lizenzspielerabteilung.
Frank Aehlig

Seit 2014 war Frank Aehlig Sportkoordinator bei RB Leipzig. Ab 1. Januar 2018 ist er für den 1. FC Köln tätig (Foto: imago/Christian Schroedter)

Der neue FC-Geschäftsführer Sport Armin Veh hatte bereits angedeutet, noch einen Sportkoordinator an seine Seite holen zu wollen, nun meldet der 1. FC Köln Vollzug. Der 49-jährige Frank Aehlig erhält als Leiter der Lizenzspielerabteilung einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020, der ab dem 1. Januar 2018 beginnt. Aehlig hatte zuletzt in Leipzig als Sportkoordinator gearbeitet und dort Sportdirektor Ralf Rangnick unterstützt.

Zuvor arbeitete er unter anderem beim 1. FC Kaiserslautern, dem FC Augsburg und dem VfL Wolfsburg. Bereits in Reutlingen und in Wolfsburg arbeitete Aehlig an der Seite von Veh. Der FC-Geschäftsführer ist froh über die Verpflichtung seines alten Kollegen: „Wir wollen die Verantwortung für unsere Profiabteilung auf mehrere Schultern verteilen und aus einem starken Team heraus arbeiten“, so Veh, der angab, in Aehlig seinen Wunschkanditaten bekommen zu haben.

Aehlig war Wunschkandidat

„Frank Aehlig ist ein Fachmann mit einem hervorragenden Netzwerk und viel Erfahrung, deswegen war er mein Wunschkandidat für die neu geschaffene Position. Dass wir ihn von unserem Weg beim 1. FC Köln überzeugen konnten, freut mich sehr und wir bedanken uns bei RB Leipzig, die den Wechsel ermöglicht haben“, sagt Armin Veh. Frank Aehlig ist bereits voll des Lobes für seinen neuen Arbeitgeber:

„Nach drei spannenden Jahren in Leipzig freue ich mich auf die neue Herausforderung beim 1. FC Köln. Der FC ist ein Traditionsverein mit treuen Fans, der trotz der aktuell sehr schwierigen Situation eine große Faszination ausübt und riesiges Potenzial hat. Ich möchte im Team am Geißbockheim dazu beitragen, dass der FC auch sportlich wieder auf die Beine kommt“, so Aehlig.