fbpx

Unterhaltung auf vielen Ebenen

Spektakuläres Galopprennen auf der Rennbahn in Köln-Weidenpesch Foto: Kölner-Rennverein

Spektakuläres Galopprennen auf der Rennbahn in Köln-Weidenpesch
Foto: Kölner-Rennverein

Eine Autoshow und der 52. Preis von Europa bieten am
Wochenende Unterhaltung und Galopprennsport der Extraklasse auf Rennbahn in Weidenpesch.

Am Wochenende findet der 52. Preis von Europa auf der Rennbahn in Köln-Weidenpesch statt. Das große Galopp-Meeting lockt Pferderennfans aus ganz Deutschland in die Domstadt.

Zunächst präsentieren am Samstag ab 11:00 Uhr zahlreiche Autohersteller auf dem gesamten Gelände der Galopprennbahn Weidenpesch ihre Fahrzeugmodelle und bieten den Besuchern umfangreiche Beratungsmöglichkeiten zum Autokauf.

Sportlich steht der Preis des Verlages M. DuMont Schauberg – Winterkönigin-Trial im Mittelpunkt. Dotiert mit 155.000 Euro Gewinnsumme ist der 52. Preis von Europa am Sonntag der Saisonhöhepunkt im Turfkalender der Domstadt. Galopprennsport der Spitzenklasse garantiert dieses Kölner Traditionsrennen über 2.400 Meter bereits seit 1963. Mit insgesamt 13 Startern präsentiert sich das größte Starterfeld seit 2001.Mit Lokalmatador Sirius (Jockey Stephen Hellyn), Gr. I-Sieger des Großen Preises von Berlin, sattelt der Kölner Erfolgstrainer Andreas Löwe einen chancenreichen Mitfavoriten in diesem 155.000 Euro-Rennen. Earl of Tinsdal (Trainer Andreas Wöhler/Jockey Eduardo Pedroza) hat ebenfalls schon auf höchster Ebene gewonnen.

Zwei weitere Gruppe I-Sieger aus Köln kommen mit dem Ebbesloher Girolamo (Daniele Porcu) und Stall Nizzas Topstute Nymphea (Dennis Schiergen) an den Start. Beide werden, ebenso wie Empoli (Adrie de Vries), von Peter Schiergen im Weidenpescher Park trainiert.

Auch Silvery Moon, der einzigartige Schecke, startet am Sonntag wieder im Rahmenprogramm. Zahlreiche große und kleine Fans erlebten beim letzten Kölner Renntag eine starke Vorstellung des Rennpferdes. Beginn der Renn-Veranstaltung an beiden Tagen ist um 13.30 Uhr, erster Start jeweils um 14.00 Uhr.