fbpx
Köln.Sport

Training in Kleingruppen!

Da die Bundesliga voraussichtlich im Mai wieder startet, hat der 1. FC Köln beschlossen, ab heute das Training wieder aufzunehmen. Jedoch trainieren die Spieler nicht als Gesamtheit, sondern in kleinen Gruppen.

Training wieder aufgenommen – Abstand hat höchste Priorität! (Foto: imago images / Beautiful Sports)

Nach drei Wochen im Home Office werden die Spieler nun wieder aktiv. Dazu trainieren die Spieler, in kleine Gruppen eingeteilt, zeitversetzt im Kraftraum und auf dem Trainingsplatz am Geißbockheim. Das Training findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, damit auch die nötigen Abstands- und Hygieneregeln, sowohl auf als auch abseits des Platzes, eingehalten werden können.

„Dazu haben wir vom Land NRW und unserem Stadtdirektor eine positive Nachricht erhalten, dass unsere Profispieler ihren Beruf werden ausüben dürfen“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.Trotz des sommerlichen Wetters sollen sich alle Fans bis zum 19. April an die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen halten und nicht zum Geißbockheim kommen.

Restliche Liga teilweise im Training

Viele weitere Bundesligavereine haben das Training auch bereits wieder aufgenommen. Nur der 1. FSV Mainz 05, der am morgigen Dienstag mit dem Training startet, Gladbach, Freiburg und Bremen, bei denen derzeit noch unklar ist, wann das Training wieder aufgenommen werden kann, fehlen in dieser Liste noch.

Seifert betonte, dass keine Wettbewerbsverzerrung entsteht. „Das geht mir persönlich ein bisschen zu weit.“ Es müsse im Idealfall für alle Vereine die gleichen Rahmenbedingungen geben, aber vereinzelte Trainingsverbote könnten nicht vom DFB sondern nur von den örtlichen Behörden aufgehoben werden.

Von Robin Josten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.