fbpx

Top End Challenge steht vor der Tür

Quelle: RBC Köln 99ers

Bei der Top End Challenge dürfen sich die Teilnehmer und Zuschauer neben zahlreichen deutschen Teams auch auf internationale Mannschaften aus den Niederlanden, Belgien und Dänemark freuen.

Vom 24.-25. September 2011 ist es wieder so weit. Dann geht mit der Top End Challenge das größte, internationale Rollstuhlbasketball Turnier Deutschlands in die neunte Runde. Als 2002 die Top End Challenge, damals noch „Kick Off Turnier“, ins Leben gerufen wurde, nahmen vier Teams teil. Heute sind es teilweise über 20 Mannschaften verschiedenster Leistungsklassen, welche die Top End Challenge als wichtiges Saisonvorbereitendes Turnier betrachten und somit von Jahr zu Jahr immer mehr zu einem traditionsreichen Event werden ließen.

Das Teilnehmerfeld erstreckt sich auch dieses Jahr von Anfängermannschaften bis hin zu Topteams der 1. Bundesliga, die in drei verschiedenen Leistungsklassen gegeneinander antreten werden. Der RBC freut sich unter den zahlreichen deutschen Teams besonders auf einen internationalen Wettkampf mit Mannschaften aus den Niederlanden, Belgien und Dänemark.

Die Saisonvorbereitung ist in vollen Zügen und eine Zeit mit schweißtreibenden und harten Trainingseinheiten liegt hinter den Teilnehmern. Für die Teams heißt es nun, eine Woche vor Saisonbeginn, noch einmal zu testen, ob die Spielzüge sitzen, die Spieler gut aufeinander abgestimmt sind oder ob an der einen oder anderen Taktik noch etwas gefeilt werden muss.

Das internationale Turnier stellt hierfür einen idealen Rahmen dar, bei dem die Spieler ganz nebenbei eine Menge Spaß haben werden und Abwechslung vom Trainingsalltag bekommen.