fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Sturms Gegner bestätigt

Quelle: Imago

Felix Sturm will WBA-Weltmeister bleiben: Bei seiner 11. Titelverteidigung bekommt er den 28-jährigen Engländer Martin Murray vor die Fäuste.

Lange wurde es gemunkelt, jetzt ist es offiziell: Felix Sturm boxt am 2. Dezember in der Mannheimer SAP-Arena gegen den Engländer Martin Murray. WBA-Superchampion Felix Sturm steigt am 2. Dezember wieder in den Ring. Der 32-jährige Kölner will in der SAP-Arena in Mannheim seinen Titel gegen den bislang ungeschlagenen Engländer Martin Murray verteidigen.

Sturm hatte zuletzt bei seinem Kampf gegen den Briten Matthew Macklin massive Probleme und gewann durch ein umstrittenes Punkturteil. Ein geplanter Rückkampf scheiterte ebenso wie ein deutsches Duell gegen Sebastian Zbik an zu hohen Börsenforderung.

Martin Murray nutzt dagegen die Chance auf einen Titelkampf: Der 28-jährige Herausforderer, der in 23 Profikämpfen stets als Sieger hervorging, steht auf Platz drei der aktuellen WBA-Rangliste. Im unabhängigen Ranking von boxrec.com nimmt der Engländer allerdings nur Rang 30 innerhalb des Mittelgewichts ein.

„Martin Murray ist ein verdammt harter Gegner und hat den Profi-Ring noch nie als Verlierer verlassen. Das wird sich in Mannheim ändern“, verspricht Felix Sturm seinen Fans vor dem Kampf. „Ich bin und bleibe WBA-Weltmeister.“

Leider in Mannheim – und nicht in seinem „Wohnzimmer“, der Lanxess Arena.