fbpx

Stadtsportbund: Neuer Vorstand gewählt

Die SSBK-Mitglieder votierten für Klaus Hoffmann. Foto: Köln.Sport

Die SSBK-Mitglieder votierten für Klaus Hoffmann.
Foto: Köln.Sport

Die Mitglieder des Stadtsportbundes Köln (SSBK) haben auf ihrer Mitgliederversammlung Klaus Hoffmann und dessen „Kompetenzteam“ in den Vorstand gewählt.

Es war 21.14 Uhr, als Klaus Hoffmann auf der Mitgliederversammlung des SSBK erklärte: „Ja, ich nehme die Wahl an.“ Kurz zuvor hatten die 122 anwesenden, stimmberechtigten Mitglieder im Kölner „Geißbockheim“ den 65-Jährigen – bis dato kommissarischer Vorsitzender des Verbandes – mit großer Mehrheit zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Dazu auch das fünfköpfige „Kompetenzteam“, das sich gemeinsam mit Hoffmann zur Vorstandswahl gestellt hatte. Weitere Kandidaten für die Vorstandswahl gab es nicht.

Im Einzelnen wurde folgendes Team in den SSBK-Vorstand gewählt: Lisa Steinmann (1. stv. Vorsitzende), Peter Rücker (2. stv. Vorsitzender), Thomas Sander (Schatzmeister), Jürgen Innenmoser (Beisitzer Inklusion) und Katja Stöver (Beisitzerin). Komplettiert wird der Vorstand durch  Peter Pfeifer (Sportjugend Köln) sowie den bereits gewählten Vertreter Robert Becker (Sprecher der Fachschaften) und Manfred Steßgen (Sprecher der Stadtbezirks-Sportverbände).

„Ich bin zuversichtlich, dass wir mit dem neuen Team für die Zukunft gut aufgestellt sind“, sagte Klaus Hoffmann. „Der Sport in der Stadt braucht eine Stimme – und diese Stimme ist der Stadtsportbund.“

Der neue Vorstand des SSBK: (v.l.) Prof. J. Innenmoser, M. Steßgen, K. Stöver, T. Sander, P. Pfeifer, Dr. R. Becker, K. Hoffmann, P. Rücker; vorne: L. Steinmann Foto: SSBK

Der neue Vorstand des SSBK: (v.l.) Prof. J. Innenmoser, M. Steßgen, K. Stöver, T. Sander, P. Pfeifer, Dr. R. Becker, K. Hoffmann, P. Rücker; vorne: L. Steinmann
Foto: SSBK