fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Deutsches Sport&Olympia Museum: Veranstaltungen im Oktober

Das Deutsche Sport&Olympia Museum lockt seit jeher Sportbegeisterte nach Köln. Im Oktober wird es eine Sonderausstellung zum Olympia-Attentat in München geben.

Sport&Olympia Museum
Deutsches Sport&Olympia Museum in Köln am Rhein. (Foto: IMAGO / Andreas Gora)

Das Sport&Olympis Museum ist mit Beginn der Herbstferien in NRW ab dem 1. Oktober 2022 dauerhaft geöffnet von 10 bis 18 Uhr (Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen). Montags ist das Museum geschlossen. Öffentliche Führungen können aufgrund der aktuellen Lage leider noch nicht wieder angeboten werden. Themenführungen, Teambuilding und Kindergeburtstage können stattfinden. Hierzu findet ihr Informationen und www.sportmuseum.de.

Veranstaltungen:

bis 2.10. Sonderausstellung ARTletics 2.0

13. – 23.10. Sonderausstellung 5. September 1972: Das Ende der Heiteren Spiele von München

Sonderausstellung ARTletics 2.0

Schuhe machen Leute. Sie sind funktionell oder modisch, im besten Fall beides und einige können Zeugnis ablegen von historischen Ereignissen und Persönlichkeiten. Dies gilt auch und gerade für den Sport. Nur in seltenen Fällen nämlich werden Rekorde und Medaillen barfuß errungen.

Der Kölner Künstler Jens Enneper betrachtet ausgewählte Schuhe als „Spuren des Sports“ sowie als Inspiration und Motiv für seine beeindruckenden Werke. Etwa die der Olympiasiegerin Malaika Mihambo, die sie im vergangenen Jahr in Tokio bei ihrem Weitsprung-Gold begleitet haben oder jene der US-Sprinter Thommie Smith und John Carlos, die 1968 auf dem olympischen Siegerpodest in Mexiko City gegen Rassismus protestierten.

Ennepers Kunstwerke sind Interpretationen, die unsere Gedanken in Bewegung setzen und Erinnerungen an herausragende Sportlerinnen und Sportler wecken. Einige der von ihm „verarbeiteten“ Schuhe sind in der Ausstellung zudem im Original zu bewundern. Der Besuch der Sonderausstellung ist im Eintrittspreis enthalten.

Sonderausstellung 5. September 1972: Das Ende der Heiteren Spiele von München:

Vom 13. bis 23. Oktober präsentieren wir eine beeindruckende Ausstellung, die seit 2012 ansonsten auf dem Gelände des Fliegerhorsts in Fürstenfeldbruck an die Geschehnisse erinnert, die in der Nacht vom 5. auf den 6. September 1972 die Welt erschüttert haben.

Im Kontext der Ausstellung zeigen wir am 18. Oktober den höchst eindrucksvollen und zu Recht oscarprämierten Dokumentarfilm One Day in September (in deutscher Synchronisation) mit anschließender Diskussion.

Text: Pressemitteilung / Deutsches Sport&Olympia Museum