fbpx

Sportinternat offiziell eröffnet

Quelle: Köln.Sport

Oberbürgermeister Jürgen Roters freute sich bei der Eröffnung des neuen Sportinternats über die tollen Perspektiven, die die Einrichtung für die Sportstadt Köln bietet

Am 17. November wurde das Kölner Sportinternat offiziell eröffnet. Zahlreiche prominente Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft waren zu diesem Anlass im Sportpark Müngersdorf zu Gast.

Zu den Laudatoren zählte auch FC-Sportdirektor Volker Finke, der vor allem das Miteinander von vielen Sportarten unter einem Dach lobte. Die Einrichtung bietet 40 jungen Talenten des 1. FC Köln, der Kölner Haie und des Olympiastützpunkts Rheinland ein Zuhause.

Kölns sportaffiner Oberbürgermeister Jürgen Roters ließ es sich nicht nehmen, der Eröffnungsfeier persönlich beizuwohnen. „Diese Einrichtung ist hervorragend. Sehr attraktiv und modern“, freute sich Roters. „Hier können sich die jungen Leute wirklich wohl fühlen.“

Gegenüber Köln.Sport betonte der OB noch einmal die wichtige Rolle, die das Sportinternat in der Nachwuchsförderung und für den Leistungssport einnehmen wird: „Wir bekennen uns eindeutig auch zum Leistungssport in unserer Stadt“, sagte Roters, „und das Sportinternat ist ein Meilenstein. Jetzt haben wir hier eine hochprofessionelle Unterbringung, anstelle des vorherigen Provisoriums. Das hat mit Sicherheit Anziehungskraft für Talente in der ganzen Bundesrepublik. Hochtalentierte junge Leute haben hier die Chance, sich konzentriert auf Olympische Spiele, Weltmeisterschaften oder große Spiele im Eishockey und Fußball vorzubereiten.“

Bericht im FC.TV des 1. FC Köln über die Eröffnung des neuen Kölner Sportinternats im Sportpark Müngersdorf

{youtube}dYnekjzwPuk{/youtube}