fbpx

Sport-Brunch mit Frauenpower

Im Sport- und Olympiamuseum findet der Kölner Sport-Brunch diesmal mit ganz viel Frauenpower statt

Das Deutsche Sport- und Olympiamuseum ist am Sonntag einmal mehr Schauplatz des Kölner Sport-Brunches
Foto: imago/Mika

Shary Reeves und Sonja Fuss eröffnen am Sonntag den Sport-Brunch im Deutschen Sport- und Olympiamuseum im Kölner Zollhafen. 

Die beiden Sportbotschafterinnen der Stadt Köln stellen sich am Sonntag, 29. November, ab 10.45 Uhr den Fragen von Sebastian Conrad, Geschäftsführer der Deutschen Kultur & Sport Marketing GmbH, und werden ihre persönliche Sicht zu den anstehenden Sport-Highlights darlegen.

Sonja Fuss gehörte von 1996 bis 2006 zu den Leistungsträgerinnen der Deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft. Die 37-jährige Bonnerin holte mit der DFB-Auswahl drei Europameister- und zwei Weltmeistertitel und errang zudem 2004 in Athen die olympische Bronzemedaille.

Auch Shary Reeves hat eine enge Verbindung zum Fußball. Lange Zeit spielte sie selbst. Für die Stadt Bochum fungierte die TV-Moderatorin, Produzentin, Autorin und Schauspielerin darüber hinaus als Botschafterin für die U20-WM und unterstützte zudem die Bewerbung des DFB um die Frauen-WM 2011. Seit 2014 ist die 40-Jährige als Ehren-Botschafterin der Aktion „Bewegung gegen Krebs“, die der Deutsche Olympische Sportbund, die Deutsche Krebshilfe und die Deutsche Sporthochschule Köln gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Freuen sich auf den 5. Kölner Sport-Brunch: Shary Reeves, Sonja Fuss und Sebastian Conrad (v.l.)

Freuen sich auf den 5. Kölner Sport-Brunch: Shary Reeves, Sonja Fuss und Sebastian Conrad (v.l.)

Im Anschluss an den sportlichen Talk steht der weitere Vormittag ganz im Zeichen lockerer und gemütlicher Gespräche im einladenden Ambiente direkt am Rheinufer. Die Veranstaltung endet um 13.30 Uhr. Der Preis für den Sport-Brunch beträgt 15 Euro pro Person. Kinder bis 12 Jahre zahlen je einen Euro pro Lebensjahr.

Im Jahr 2015 wird es noch drei weitere Sport-Brunch Termine geben: Sport- und Brunch-Interessierte sollten sich schon jetzt den 6. / 13. und 20. Dezember im Kalender eintragen.