fbpx
Köln.Sport
News Ticker

SnowTrex gewinnt gegen Kieler TV

Quelle: Martin Miseré

Spielte im Team DSHS SnowTrex Köln durch und zeigte eine gute Leistung: Linda Büsscher

Die DSHS SnowTrex konnten sich gegen den Kieler TV mit 3:1 (23:25, 25:12, 25:23, 25:14) durchsetzen. In einer stark veränderten Startformation siegten die Kölnerinnen letzlich verdient.

Wohl kaum ein Kader in der zweiten Bundesliga verfügt über eine solch ausgeglichene Breite in der Mannschaft wie die Kölnerinnen. So konnte Coach Jimmy Czimek die Starformation im Vergleich zu dem Spiel in Gladbeck auf sechs Positionen ändern.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten des Spiels bei dem Abstimmungsprobleme in der neu zusammengestellten Mannschaft offenbart wurden, konnte der Kieler TV den ersten Satz knapp für sich entscheiden. Im zweiten Satz löste sich der Knoten im Kölner Spiel. Mit Ruth Scheuvens am Aufschlag konnten sich die SnowTrex früh von 6:4 auf 17:4 absetzen und so den zweiten Satz souverän gewinnen. Im dritten Satz wurde es nochmal unnötig spannend: die SnowTrex büßten einen 20:16-Vorsprung ein, konnten aber dann die entscheidenen zwei Punkte zum Satzgewinn erzielen. Im vierten Satz wechselte Jimmy Czimek nochmal durch. Direkt zu Beginn des Satzes konnte Linda Büsscher mit fünf starken Aufschlägen einen beruhigenden Vorsprung gegen die Kielerinnen erspielen. In der Folge ließen die Spielerinnen der SnowTrex nichts mehr anbrennen und holten so den entscheidenen Satz zum 3:1-Sieg.

„Dass wir in dieser stark veränderten Formation etwas stotterig starten, ist verständlich – somit ist der Satzverlust kein Beinbruch. Danach sind alle deutlich besser in Fahrt gekommen und wir konnten Kiel auf Distanz halten“, zeigte sich Kölns Trainer mit dem Spiel seines Teams zufrieden.

Das nächste Spiel muss Köln erst am 22. Februar bei den Stralsunder Wildcats bestreiten, vorher absolviert ein Teil der Mannschaft neben dem Balltraining im Rahmen einer mehrwöchigen Studie ein sprungkraft- und schnelligkeitsorientiertes High-Intensity-Training.