fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Smoke on the water macht Eindruck

Quelle: Kölner Rennverein

Nicht zu stoppen: Smoke on the water (l.) gewinnt vor Emerald Star.

Es war eine Demonstration seiner Klasse: Der zweijährige Smoke on the Water gewann in Köln das Nymphea BBAG Auktionsrennen und bestätige damit einmal mehr, dass er zurzeit der beste Zweijährige in deutschen Rennställen ist.

Als seine Reiterin Steffi Hofer die Zeit für den entscheidenden Angriff gekommen sah, war die mit insgesamt 52.000 Euro dotierte Prüfung auf der Rennbahn in Weidenpesch im selben Moment auch schon entschieden.

 

Die zu diesem Zeitpunkt noch führende Stute Emerald Star konnte immerhin noch Platz zwei vor der gut endenden Debütantin Papagena Star verteidigen. Smoke on the Water, den Mario Hofer in Krefeld trainiert, war erwartungsgemäß als heißer 14:10-Favorit in das 1.300-Meter-Rennen gegangen.

Bereits beim Start zuvor hatte der Hengst im Besitz von Guido W. Schmitt die Kölner Zweijährigen Trophy gegen den populären Schecken Silvery Moon gewonnen. Mit dem gestrigen After-Work-Renntag klang im Weidenpescher Park gleichzeitig die Sommersaison aus.

Erst am 22. September geht es in die domstädtische Herbstsaison, und zwar mit vollen Akkorden, nämlich dem größten Renntag des Jahres und der 51. Entscheidung des Preis‘ von Europa, dem stets international besetzten Kölner Galopp-Jahreshöhepunkt.