fbpx

SG Worringen – aus der Pleite zur Meisterschaft?

Wir schreiben das Jahr 2009. Bei der SG Worringen fließen keine Gelder mehr, die Sponsoren mussten aufgrund der beginnenden Finanzkrise die Geldhähne zudrehen. Folge war der Zwangsabstieg der Fußballer aus der Landesliga in die Bezirksliga, die sie jedoch bereits nach einem Jahr wieder verlassen konnten. Es wurde ein Insolvenzverfahren eröffnet, welches nach 2 Jahren Unsicherheit über die Zukunft des Gesamtvereins erst im September 2011 aufgehoben werden konnte. 

Und siehe da-auch sportlich gesehen könnte es für die erste Seniorenmannschaft des Vereins in der laufenden Saison nicht besser laufen. In der Landesliga thront die Elf von Trainer Ali Meybodi nach 9 Spielen an der Tabellenspitze. Dieser Weg wird sicher von vielen Insidern als überraschend empfunden, weil eigentlich bedingt durch das Insolvenzverfahren keine erheblichen Gelder in die Mannschaft gesteckt werden konnten. Trotzdem wurden zur neuen Saison 7 zum Teil hochkarätige Neuverplichtungen gemeldet.

Naja, die Saison ist noch lang und niemand kann zum jetzigen Zeitpunkt abschätzen, ob die Worringer einen möglichen Aufstieg in die Mittelrheinliga überhaupt finanziell stemmen könnten. Die Verantwortlichen des Vereins stehen bestimmt vor spannenden und arbeitsreichen Monaten. 

Man kann ihnen dabei nur ein glückliches Händchen wünschen. Denn manchmal ist bekannterweise weniger mehr und Erfolge wecken immer Begehrlichkeiten.