fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Schweigeminute am kommenden Spieltag

Quelle: IMAGO

So wie hier beim VfB Stuttgart wird es am Wochenende auch auf den Amateurplätzen in Köln und dem kompletten FVM aussehen.

Nach dem gewaltsamen Tod eines Linienrichters in den Niederlanden möchte der Fußball-Verband Mittelrhein am nächsten Spieltag ein Zeichen gegen Gewalt setzen. Deshalb findet vor jedem Spiel im FVM-Gebiet eine offizielle Schweigeminute statt.

Der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) ist tief betroffen angesichts des gewaltsamen Todesfalls in den Niederlanden am vergangenen Wochenende. Als Zeichen der Trauer, des Mitgefühls und der Verbundenheit wird am kommenden Wochenende bei allen Fußballspielen im Verbandsgebiet eine Schweigeminute durchgeführt.

„Wir möchten dem Verstorbenen gedenken und seiner Familie und seinen Freunden in dieser schweren Zeit ein Zeichen des Mitgefühls und der Unterstützung senden. Wir möchten mit der Schweigeminute aber auch ein Zeichen gegen Gewalt setzen und zum Nachdenken anregen. Denn so etwas darf sich nie wiederholen! Lassen Sie uns gemeinsam für die Werte des Fußballs und für ein friedliches Miteinander auf und neben dem Fußballplatz einstehen„, erklärt FVM-Präsident Alfred Vianden auf der Homepage des Verbands.