fbpx

Schumi sagt endgültig „Bye-Bye“

Quelle: IMAGO

Hat die Spekulationen um seine Person beendet und zieht sich aus der Formel 1 zurück: Der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher.

Nachdem sein Vertrag bei Mercedes nicht verlängert wurde, hat der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher seinen Rücktritt aus der Formel 1 bekanntgegeben. Der Rekordchampion hat bei den Silberpfeilen nach seinem Comeback die Erwartungen nicht erfüllen können.

Der Kerpener Michael Schumacher beendet nach der laufenden Saison seine Formel-1-Karriere. Das gab der siebenmalige Weltmeister am Donnerstag in Suzuka bekannt. Schumacher beendete damit nach seinem bevorstehenden Aus bei Mercedes alle Spekulationen über einen möglichen Wechsel zu einem anderen Rennstall und die damit verbundene Fortsetzung seiner Karriere. „Time to say goodbye“, meinte Schumacher vor dem sechsletzten Saisonrennen. „Ich habe die Motivation und Energie verloren, die zweifelsfrei notwendig sind.“

 

Der 43-Jährige hatte sich 2006, nach seiner zeit bei Ferrari, schon einmal aus der Formel 1 zurückgezogen. 2010 war er für den deutschen Autobauer aber in die Königsklasse des Motorsports zurückgekehrt. Bei Mercedes blieben die Erfolge in drei Jahren jedoch zum Großteil aus. Schumacher kam in bislang 52 Rennen im Silberpfeil nur einmal aufs Podest, in Valencia wurde er in diesem Sommer Dritter.

Nun wurde der Dreijahresvertrag bei Mercedes nicht verlängert. Nicht mal eine Woche, nachdem der Wechsel des 16 Jahre jüngeren Ex-Champions Lewis Hamilton als Schumacher-Nachfolger bekanntgegeben worden war, zog Schumacher vor dem Großen Preis von Japan einen Schlussstrich. Was bleibt, sind 91 Siege und viele weitere Rekorde.