fbpx
Köln.Sport
News Ticker

„Rund um Köln“: Cavendish fordert Greipel heraus

Mark Cavendish, Dimension Data

Will auch bei „Rund um Köln“ einen Sieg feiern: Topsprinter Mark Cavendish
Foto: imago/Mario Stiehl International

Der Kreis der Topsprinter, die bei „Rund um Köln“ an den Start gehen, erweitert sich: Neben André Greipel wird auch Mark Cavendish bei der Jubiläumsausgabe um den Sieg kämpfen.

Ein großer Name für die Jubiläumsausgabe: Bei der 100. Austragung des Radklassikers „Rund um Köln“ wird auch Mark Cavendish, 26-facher Etappensieger bei der Tour de France, an den Start gehen. Der 31-Jährige Brite aus dem Dimension-Data-Team gibt am 12. Juni sein Debüt beim traditionsreichen Eintagesrennen und fordert auf der Strecke durch das Bergische Land mit Start und Ziel in Köln unter anderem die Lokalmatadoren André Greipel (Hürth) und Gerald Ciolek (Pulheim) heraus.

„Wir freuen uns über den Start von Mark Cavendish zu unserem 100. Jubiläum, der es in unserer Heimatstadt mit zwei starken Lokalmatadoren zu tun bekommt. Andre Greipel und Gerald Ciolek haben nach den Podiumsplätzen in den vergangenen Jahren immer noch eine Rechnung offen und werden auf Sieg fahren“, weiß Organisator Artur Tabat, der das Rennen in diesem Sommer zum 43. Mal veranstaltet. „Ich bin gespannt, ob sich die Sprinterteams in diesem Jahr wieder am Rhein durchsetzen können oder ob wir bei der 100. Austragung einen Ausreißersieg sehen werden.“

Zur Jubiläumsausgabe von „Rund um Köln“ stehen gleich drei World-Tour-Teams am Start: Neben Giant Alpecin, dem einzigen deutschen WorldTour-Rennstall, treten mit Greipels belgischem Lotto-Soudal-Team und „Dimension Data“ um Cavendish weitere zwei Erstligisten an. Dazu kommen unter anderem die beiden deutschen Zweitdivisionäre Bora-Argon 18 und Stölting Service Group, in dessen Farben Gerald Ciolek antreten wird.