fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Roshi und Ishak beim SC Mülheim

Foto: Kreissparkasse Köln

Die D-Junioren des SC Köln-Mühlheim Nord gemeinsam mit den FC-Profis Odise Roshi und Mikael Ishak (hintere Reihe, 2. und 3. von links).

Die beiden Fußballprofis des 1. FC Köln Mikael Ishak und Odise Roshi, trainierten mit den D-Junioren des SC Köln-Mühlheim Nord. 100Pro – das junge Angebot der Kreissparkasse Köln – unterstützt den Jugendsport in der Region. Die D-Junioren des SC Köln-Mühlheim Nord 1919 e. V. trainierten am 14. März 2012 auf der Sportanlage NORDPARK in Köln-Mühlheim mit den Lizenzspielern Mikael Ishak und Odise Roshi des 1. FC Köln. Gemeinsam mit Tobias Rössner, Jugendtrainer des 1. FC Köln, führten die beiden Profis durch die 100pro-Trainingseinheit und vermittelten dabei interessante Einblicke in den Trainingsablauf eines Fußball-Bundesligisten.

Die Jungtalente des SC Köln-Mühlheim Nord konnten sich dabei einige Tricks bei Mikael Ishak und Odise Roshi abschauen. Vor der obligatorischen Autogrammstunde betätigten sich die FC-Profis bei der Verlosung von 5 x 2 Eintrittskarten für das Heimspiel des 1. FC Köln gegen den VfB Stuttgart, noch als „Glücksfeen“.

Bei einer 100pro-Schussstärkenmessung konnten Interessierte darüber hinaus ihre Schussgeschwindigkeit messen lassen. Nach dem Training überreichte Manfred Roth, Filialdirektor der Kreissparkasse Köln in Mühlheim, den Nachwuchskickern ein gerahmtes Gruppenfoto als Erinnerung an diesen erlebnisreichen Fußballabend.

Die Kooperation zwischen dem FC und der Kreissparkasse

Im Jahr 2000 startete die erfolgreiche Kooperation zwischen dem 1. FC Köln und der Kreissparkasse Köln. Seitdem ist die Kreissparkasse Köln Mitglied im „Team der Zukunft“ – einem Sponsorenpool, der gezielt die Nachwuchsarbeit des 1. FC Köln unterstützt. Die Sponsorengelder aus diesem Pool kommen ausschließlich den Nachwuchsmannschaften zugute, um eine optimale Ausbildung der jungen Sportler zu ermöglichen. 100pro, das junge Angebot der Kreissparkasse Köln und der 1. FC Köln setzen auch in der laufenden Saison ihre erfolgreiche Zusammenarbeit zur Förderung des Jugendfußballs in der Region fort – und das bereits im zwölften Jahr.