fbpx
Köln.Sport

Roper erstmals Deutsche Meisterin im Judo

Miryam Roper (im weißen Judo-Anzug) setzt sich bei der Deutschen Meisterschaft in Bonn gegen die Konkurrenz durch Foto: IMAGO/ GEPA pictures

Miryam Roper (im weißen Judo-Anzug) setzt sich bei der Deutschen Meisterschaft in Bonn gegen die Konkurrenz durch
Foto: IMAGO/ GEPA pictures

Die 32 Jahre alte Judoka Miryam Roper aus Leverkusen sichert sich in Bonn erstmals den deutschen Meistertitel in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm. 

In der Bonner Hardtberghalle gehörte die Sportsoldatin in Diensten des TSV Bayer 04 Leverkusen damit zu den großen Gewinnern der nationalen Titelkämpfe. Im Finalkampf bezwang die ehemalige Judo-Weltranglistenerste und Bronzemedaillen-Gewinnerin der Weltmeisterschaft 2013 ihre Berliner Kontrahentin Johanna Müller. „Es ist mein erster deutscher Meistertitel, der fehlte noch in meiner Sammlung“, sagte Roper, die im Kölner Judo-Bundesleistungsstützpunkt trainiert, nach ihrer Titelpremiere.

Medaillen gab es zudem für drei weitere Athleten aus dem Kölner Umfeld: Nadja Bazynski (-63 kg) und Yannick Gutsche (-90 kg), die beide ebenfalls für Leverkusen kämpfen, holten sich ebenso die Bronzemedaille in ihrer Gewichtsklasse, wie Benjamin Münnich (-81 kg) vom JC Bushido Köln.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.