fbpx

Rookie-Projekt für kölsche Triathleten

Quelle: Medienbüro Jörg Birkel

Die Anfänger beim Rookie Projekt werden auf zukünftige Triathlons vorbereitet.

Beim Cologne Rookie Projekt 2013 werden angehende Triathleten von Profis und Spezialisten betreut und auf den ersten „echten“ Wettkampf vorbereitet. Der Startschuss ist bereits gefallen.

Es handelt sich dabei um ein Gemeinschaftsprojekt der Triathlon Vereine „MACH3 Köln“ und „Köln Triathlon“. Die sportliche Leitung und Ausbildung haben die Kölner Triathlon-Profi Johann Ackermann und Henning Richter übernommen, die ihre Erfahrung an die Neulinge weitergeben. Den „Rookies“ stehen dabei vier Monate Vorbereitung auf den ersten Triathlon bevor, am Ende sollen sie in der Lage sein, die drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen bestmöglich zu kombinieren.

Eine sportliche Herausforderung, immerhin handelt es sich bei den 68 angemeldeten Teilnehmer zum großen Teil um reine Anfänger, zum Teil mit Vorerfahrung in einer der Sportarten. Manche sind aber auch Wiederholungstäter und haben bereits einen Volkstriathlon gefinisht. Ziel des Projektes ist die Smart Distanz (0,7km Swim / 26km Bike / 7km Run) beim Carglass Cologne Triathlon Weekend (30. August bis 1. September).

Es gibt wöchentlich geführte Trainingseinheiten in allen Disziplinen sowie in der heißen Vorbereitungsphase spezifische Trainings wie Koppeln (Swim&Run und Bike&Run) und Wechseltraining. Außerdem erhalten alle Teilnehmer einen wöchentlichen Trainingsplan mit Trainingsempfehlungen.