fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Rollitennis-Tagescamps in Widdersdorf

Quelle: Gold-Kraemer-Stiftung

Bei den Camps der Gold-Kraemer-Stiftung kommen die Spieler voll auf ihre Kosten.

Am 24. und 25. November veranstaltet die Gold-Kraemer-Stiftung jeweils ein intensives Tagescamp für den Rollitennis-Nachwuchs in der Tennisanlage des TC Widdersdorf. Neun Teilnehmer haben aus ganz NRW gemeldet.

 

An beiden Tagen erfolgt für die Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 19 Jahren ein Trainingsangebot in zwei unterschiedlichen Leistungsgruppen. Das jetzige Camp wird von zwei erfahrenen Tennistrainern im Bereich Kinder- und Jugendtennis geleitet: Christopher Goer und Niklas Höfken aus Köln. Jeder Nachwuchsspieler erhält ein Gastgeschenk und eine Teilnehmerurkunde.

Viele Nachwuchsspieler nehmen bereits seit mehreren Jahren an diesen Veranstaltungen teil. „Die spielerischen Fähigkeiten haben sich im Laufe der Zeit deutlich verbessert“, so die Projektleiterin Sport der Gold-Kraemer-Stiftung, Regina Isecke. Neben der sportlichen Entwicklung erhalten die Kinder auch ein stärkeres Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Dies wirkt sich positiv auf das soziale Umfeld im Alltag aus.

Die Gold-Kraemer-Stiftung führt seit 1 ½ Jahren die Rollitennis-Camps durch. Durch die Kooperation mit dem TC Widdersdorf gelingt mit den Rollitennis-Veranstaltungen der Anspruch einer ‚inklusiven‘ Sportförderung: Dort, wo der Tennissport zuhause ist, wird auch Rollitennis gespielt.