fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Rodenkirchenbad wieder offen

Erstrahlt nach der Generalsanierung in einem neuen Glanz: das Rodenkirchenbad. Foto: Claudia Wingens

Das Rodenkirchenbad wird nach einer umfangreichen Generalsanierung eröffnet.
Foto: Claudia Wingens

Das Rodenkirchenbad erstrahlt nach der umfangreichen Sanierung in einem neuen Glanz. Sowohl technisch als auch optisch werden im Kölner Süden neue Highlights gesetzt.

Innerhalb von zwei Jahren investierte die KölnBäder GmbH vier Millionen Euro in die Generalsanierung des Rodenkirchenbades. Eine Investition, die sich für das Familien- und Vereinsbad in der Mainstraße bezahlt gemacht hat. Seit dem 5. Januar können die Gäste wieder das beliebte Hallenbad im Kölner Süden besuchen.

Vor zwei Jahren startete die Sanierung des Bades. Nach dem Abbruch und der späteren Demontage der Glasfassade wurden die Rohbaumaßnahmen und die Betonsanierung vorangetrieben. Die technische Gebäudeausstattung begann im Frühjahr 2014. Dabei wurden die Rohinstallationen der technischen Gewerke im Erdgeschoss abgeschlossen und eine Alu-Glas-Fassade sowie eine eine Eternit-Verkleidung eingebaut.

„Die Gäste werden ihr Rodenkirchenbad auf jeden Fall wieder erkennen, da wir die grundsätzliche architektonische Formgebung und die Beckenordnung beibehalten haben”, versichert Berthold Schmitt, Geschäftsführer der KölnBäder GmbH. „Aber nun können sich die Besucher von einem modernen, lichtdurchflutenen Hallenbad auf dem neuesten technischen Stand begeistern lassen.”

Die KölnBäder GmbH stellt ihr Angebotsspektrum immer wieder auf den Prüfstand, da sich die Erwartungen der Gäste bezüglich der Freizeitangebote ständig verändern. So steht mit der abgeschlossenen Generalsanierung des Rodenkirchenbades ein Schwimm- und Freizeitangebot für Köln bereit, das zukunftsweisend und nachhaltig ist.