fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Dutt entlassen! Hyypiä übernimmt

Quelle: IMAGO

Robin Dutt ist nicht mehr Trainer von Bayer Leverkusen.

Nach der 0:2-Heimpleite gegen den SC Freiburg hat Bayer 04 Leverkusen am frühen Sonntagmorgen Trainer Robin Dutt entlassen.

Die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern, am Sonntag wurden Fakten geschaffen: Robin Dutt ist nicht mehr länger Trainer von Bayer 04 Leverkusen. Auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz am Sonntagmorgen erklärten Sportdirektor Rudi Völler und Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser die Hintergründe. „Wir mussten ein Zeichen setzen, um das Saisonziel noch zu erreichen“, sagte Holzhäuser, „wir mussten einfach handeln und ein Zeichen setzen, um das Saisonziel internationaler Wettbewerb weiter mit frischem Wind zu verfolgen.“

Die Nachfolge übernimmt das Tandem Sami Hyypiä (38) als Teamchef, mit Fußball-Lehrer Sascha Lewandowski (40), bislang Coach der U19-Bundesliga-Mannschaft, an seiner Seite. Sportdirektor Rudi Völler erklärt: „Mit dem Team Hyypiä/Lewandowski wollen wir das Ruder herumreißen und wieder richtig Fahrt aufnehmen. Die Mannschaft steht jetzt verstärkt in der Pflicht. Unsere Ansprüche bei Bayer 04 sind höher und dazu haben wir wieder aufzuleben.“

Für den 105-fachen finnischen Nationalspieler, Champions League-Sieger und finnischen A-Schein-Inhaber Sami Hyypiä ist die Rolle des Teamchefs seine erste Aufgabe auf der Trainerbank: „Ich kenne die Mannschaft und glaube fest an sie. Sascha Lewandowski und ich wollen einem verunsicherten Team, das in den vergangenen Spielen nicht zu seinen Möglichkeiten gefunden hat, Wege aufzeigen, um Bayer 04 Leverkusen wieder in die Erfolgsspur zu bringen.“