fbpx
Köln.Sport
News Ticker

RL West: Viktoria schlägt zurück

Quelle: IMAGO

Siegerlächeln: Mike Wunderlich und Viktoria Köln haben Punkte auf die Spitze gutgemacht.

Mit dem 4:0-Heimsieg gegen die SSVg Velbert und den gleichzeitigen Patzern von Fortuna und den Sportfreunden Lotte hat Regionalligist Viktoria Köln wieder Boden auf die Spitze gutgemacht.

Dabei zeigte besonders ein Mann, warum es in den vergangenen Wochen bei der Viktoria oft stockend lief. Silvio Pagano glänzte in seinem ersten Ligaspiel nach Verletzung gleich wieder mit einem Dreierpack (12., 14., 44.). In den vergangenen Wochen hatte der Viktoria oftmals die Variabilität im Angriffsspiel gefehlt, mit Pagano und den ebenfallls zurückgekehrten David Müller und Marcus Steegmann ist sie nun wieder da. Gegen einen lupenreinen Hattrick Paganos hatte lediglich Kapitän Mike Wunderlich etwas einzuwenden, er steuerte in der 37. Minute den Treffer zum 3:0 bei. Coach Claus-Dieter Wollitz war zufrieden mit seinem Team. „Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten und das hat funktioniert.“

 

Weiteren Grund zur Freude nach dem Sieg am Freitagabend gab es für deie Viktoria dann am Samstag. Denn beide Kontrahenten um die Tabellenspitze, Fortuna Köln und die Sportfreunde Lotte, beendeten ihre Partien „nur“ mit einem Unentschieden. Die Fortuna ging zwar bei der Reserve von Borussia Mönchengladbach durch Tobias Steffen mit 1:0 in Führung (57.), in der letzten Spielminute kam die Borussia durch einen sehenswerten Fernschuss von Leonel Kadiata allerdings noch zum Ausgleich. Das umgekehrte Schicksal ereilte die Sportfreunde Lotte, den bisher ungeschlagenen Tabellenführer. Der Vorjahresmeister lag im Heimspiel gegen den SC Verl lange Zeit mit 0:1 hinten, ehe in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch der Ausgleich gelang.

In der Tabelle liegen nun sowohl Fortuna als auch Viktoria drei Punkte hinter dem Spitzenreiter und können mit den Nachholspielen gleichziehen.