fbpx

RL: Viktoria will Führung ausbauen

Patrick Koronkiewicz trifft mit der Viktoria am Mittwochabend auf seine ehemaligen Teamkollegen Foto:IMAGO/Revierfoto

Patrick Koronkiewicz trifft mit der Viktoria am Mittwochabend auf seine ehemaligen Teamkollegen
Foto:IMAGO/Revierfoto

In der Regionalliga West empfängt FC Viktoria Köln am Mittwochabend um 19:30 Uhr im Sportpark Höhenberg die bisher noch punktlosen Sportfreunde aus Siegen.

Die Viktoria kann mit einem Sieg die Tabellenführung ausbauen. Auf der Gegenseite gilt es für die Sportfreunde, sich mit einem Sieg vom Tabellenkeller loszulösen. Für die beiden Neuzugänge der Viktoria, Verteidiger Patrick Koronkiewicz und Mittelfeldspieler André Dej wird es ein Wiedersehen mit den alten Mannschaftskameraden geben.

Beide kickten in der vergangenen Saison noch für die Sportfreunde, sodass sie ihrem neuen Trainer Claus-Dieter „Pele“ Wollitz mit Sicherheit die ein oder andere Schwäche der Siegener verraten werden. Die beiden Neuen fügen sich bislang hervorragend ins Team ein. Dej bereitete zwei Tore vor und Koronkiewicz steuerte als Verteidiger bereits drei Torvorlagen bei. Für die beiden dürfte das Spiel gegen den Ex-Klub für eine Portion Extramotivation sorgen.

Die Viktoria tut jedoch gut daran, den angeschlagenen Gegner aus Siegen nicht zu unterschätzen und sich keine Blöße geben. Die sieglosen Sportfreunde werden mit einer „jetzt erst Recht“ Mentalität bei den Kölnern auftreten. In der vergangenen Saison trennten sich beide Mannschaften torreich 4:4. Dabei erzielte Koronkiewicz den Führungstreffer für die Siegener, die in dieser Saison noch auf das erste Erfolgserlebnis warten. Die aktuelle sportliche Situation im Siegerland ist eng mit dem langjährigen Mäzen Manfred Utsch verknüpft, der sich vor Saisonbeginn zurückgezogen hatte.