fbpx

RheinStars mit zwei klaren Siegen

Topscorer der RheinStars gegen Ronsdorf: Gytis Pakalniskis

Topscorer der RheinStars gegen Ronsdorf: Gytis Pakalniskis
Foto: imago/Beautiful Sports

Durch einen ungefährdeten 88:61-Heimsieg gegen DT Ronsdorf konnten die RheinStars ihre Tabellenführung behaupten. Kölns Gytis Pakalniskis erzielte auf Kölner Seite die meisten Punkte. 

Die Mannschaft von Trainer Mario Kyriasoglou setze sich in der 1. Regionalliga gegen Ronsdorf ohne Mühe durch. Mit diesem Sieg festigten die Kölner ihre Position an der Tabellenspitze. Zur Halbzeit hatte es noch 43:37 gestanden, ehe die RheinStars im zweiten Durchgang aufdrehten. „Nach der Halbzeit haben wir uns dann auf unsere Stärken konzentriert und unter anderem durch unsere Überlegenheit unter den Brettern das Spiel vorzeitig für uns entschieden“, sagte Trainer Kyriasoglou.

Die Kölner gingen nach einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde aufgrund der erfolgreichen Würfe von der Freiwurflinie mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel verhalf Kölns Topscorer Gytis Pakalniskis (24 Punkten und 8 Rebounds) den RheinStars zur komfortablen Führung. Bis auf den ehemaligen Bundesliga-Profi Gordon Geib zeigte Ronsdorf (25 Punkte) wenig Gegenwehr und somit blieb es beim hochverdienten Sieg der Domstädter.

Am Sonntag ging es für die Tabellenführer der 1. Regionalliga in der dritten Runde des WBV-Pokals weiter. Dort besiegten sie den Ligarivalen aus Wulfen mit 94:76 und zogen in die nächste Runde ein. Bereits am kommenden Samstag gibt es ein Wiedersehen, wenn die RheinStars im Liga-Alltag erneut zum Konkurrenten reisen müssen. Das nächste Heimspiel der Kölner steht dann am 12. Dezember um 20:00 Uhr in der ASV-Sporthalle an.