fbpx
Köln.Sport
News Ticker

RheinStars landen Königs-Transfer

Mit der Verpflichtung von Anthony King landen die RheinStars Köln kurz vor Weihnachten im wahrsten Sinne des Wortes einen Königstransfer. Der Ex-Kapitän der Artland Dragons bringt neben 172 Spielen Erstligaerfahrung auch internationale Erfahrung mit.

Anthony King setzt sich im Luftzweikampf durch.

RheinStars-Neuzugang Anthony King (M.) setzt sich, hier noch im Trikot der Artland Dragons, gegen seine Gegenspieler durch. (Foto: imago/Hübner)

Kurz vor Weihnachten legen die RheinStars Köln ihren Fans ein verfrühtes Geschenk unter dem Baum: Mit Anthony King bekommen die Kölner Verstärkung auf der Center-Position und können bereits zum Auftakt der Rückrunde gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen auf den 31-Jährigen setzen. „Anthony wird uns unter den Körben viel Stabilität und Durchschlagskraft geben – und er wird gleichzeitig Dennis Heinzmann und Andi Wenzl entlasten, so dass sie sich in Ruhe entwickeln können“, freute sich Manager Stephan Baeck über den Neuzugang. Nach Richard Williams ist „Ay Kay“ der nächste Transfer mit BBL-Erfahrung.

Insgesamt verfügt King über reichlich nationale wie auch internationale Erfahrung. In seinen vier Spielzeiten (2011 bis 2015) bei den Artland Dragons führte er diese auch als Kapitän an. Headcoach Arne Woltmann weiß, welche Qualitäten sein Neuzugang mitbringt: „Er hat internationale Erfahrung im Eurocup und Fiba-Cup gewonnen, er weiß wie das Spiel läuft und funktioniert. Ay Kay wird unter dem Korb unser Anker sein.“ Zudem kennen sich Woltmann und King aus ihrer Zeit in der ersten Liga: „Wir haben in Bamberg jahrelang gegen ihn coachen müssen. So lernt man einen Spieler doch sehr gut kennen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin sehr glücklich darüber, dass er sich trotz anderer Angebote erst für Deutschland und dann für uns entschieden hat. Er ist eine riesige Verstärkung für uns.“

Der in Durham/North Carolina geborene Center spielt seit 2012 für die Nationalmahnschaft Zyperns und konnte 2011 mit Aris Thessaloniki die Meisterschaft und den Pokalsieg bejubeln. Außerdem wurde er 2014 für das BBL-Allstar-Game nominiert. Am Donnerstag (22. Dezember, 19:30 Uhr) wird er dann erstmals für die RheinStars Köln auflaufen.