fbpx
Köln.Sport

RheinStars: Klarer Sieg gegen Sechtem

Topscorer beim Sieg gegen die Sechtem Toros: US-Aufbauspieler David Downs Foto: Gero Müller-Laschet

Topscorer beim Sieg gegen die Sechtem Toros: US-Aufbauspieler David Downs
Foto: Gero Müller-Laschet

Die Revanche ist geglückt: Gegen die Sechtem Toros setzten sich die RheinStars Köln mit 84:65 durch. Überragender Mann auf dem Feld war ein US-Boy.Jedes Spiel gewinnen und dann im Aufstiegsrennen schauen, ob jemand patzt – so lautet die Devise der RheinStars Köln derzeit. Die erste Hürde haben die Kölner Korbjäger dabei recht locker genommen. Gegen die Sechtem Toros gewann das Team von Trainer Johannes Strasser vor 650 Zuschauern in der ASV-Sporthalle deutlich mit 84:65.

„Wir haben vor allem im zweiten Viertel stark verteidigt und konnten durch die daraus resultierenden Ballgewinne leichte Punkte erzielen. Nach dem 18:0-Lauf Ende der ersten Halbzeit hatten wir dann einen ausreichend großen Vorsprung, um das Spiel für uns zu entscheiden“, war Strasser mit dem Auftritt seiner Schützlinge zufrieden. Der Ex-Profi zeigte sich allerdings von der Moral des Gegners beeindruckt. „Ein großes Kompliment an Sechtem, die nie aufgesteckt haben und trotz des hohen Rückstands immer weiter gekämpft haben.“

Nach einem zunächst ausgeglichenen ersten Viertel (18:17) gelang es den Kölnern am Ende des zweiten Viertels mit einem 18:0-Lauf zur Pause bis zum Halbzeitstand von 49:31 weg zu ziehen. Motor des Kölner Teams waren in dieser Phase David Downs (22 Punkte, neun Assists) und Leon Baeck (13 Punkte), die ihr Team in Verteidigung und Angriff mitrissen.

Geschäftsführer Stephan Baeck zeigte sich außerdem mit dem Zuschauerzuspruch zufrieden: ,,Die ASV-Sporthalle kurz nach Karneval so zu füllen ist prima, wir hatten schließlich kaum Zeit für den Kartenvorverkauf. Ich finde das extrem wichtig, denn eine volle Halle mit Fans, die unsere Jungs anfeuern, hilft der Mannschaft. In der Endphase der Meisterschaft kann jeder einzelne Korb entscheidend sein – dementsprechend müssen wir auftreten. Team und Fans müssen die Halle zum Kochen bringen“, fordert der ehemalige Profi.

Für die RheinStars geht es schon am Mittwochabend weiter, dann tritt das Team im WBV-Pokal Halbfinale beim FC Schalke 04 an, um erneut das Pokalfinale zu erreichen. In der Liga geht es dann Freitagabend in Hagen weiter. Ab 20.15 Uhr treffen die RheinStars auf die BG Hagen. Das nächste Heimspiel der RheinStars findet am 7. März ab 19 Uhr gegen die Giants aus Düsseldorf in der ASV-Sporthalle statt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.