fbpx

RheinStars gastieren beim Schlusslicht

Neuzugang David Downs feierte am vergangenen Wochenende sein Debüt im RheinStars-Dress. Foto: Gero Müller-Laschet

Neuzugang David Downs feierte gegen Schalke sein Debüt im RheinStars-Dress.
Foto: Gero Müller-Laschet

Vom Papier her ist es nur eine Pflichtaufgabe: Die Aufstiegsaspiranten der RheinStars Köln treffen am Samstag in der Regionalliga auf den Tabellenletzten SG ErftBaskets Euskirchen.

Am 18. Spieltag der 1. Basketball-Regionalliga wartet mit der SG ErftBaskets Euskirchen das Tabellenschlusslicht auf die RheinStars Köln. Anwurf der Partie in der Sporthalle des Sankt-Angela-Gymnasiums in Bad Münstereifel ist am Samstag um 19.30 Uhr.

An das Hinspiel haben die RheinStars gute Erinnerungen, stand doch am Ende ein deutlicher 90:48-Sieg gegen den Aufsteiger zu Buche. Auftrieb dürfte der Truppe von Trainer Johannes Strasser auch der wichtige 83:80-Erfolg (n.V.) im letzten Duell gegen Schalke 04 bescheren, das exakt 999 Zuschauer in die ASV-Sporthalle lockte und auf den Rängen frenetisch gefeiert wurde.

Gegen die ErftBaskets wird US-Neuzugang David Downs zu seinem zweiten Einsatz im RheinStars-Trikot kommen. Der 23 Jahre alte Point Guard war vor rund einer Woche aus der ukrainischen Super League in die Domstadt gekommen und hatte gegen Schalke sein Debüt gegeben.

Die Euskirchener Gastgeber machen sich gerade nach der Verpflichtung des neuen Spielmachers auf einen starken Gegner gefasst: „Das wird sicherlich keine einfache Aufgabe, aber wir wollen in der kommenden Woche intensiv an unserem Spiel arbeiten, um dann vielleicht eine Sensation zu landen.“

Das wollen die Kölner allerdings vor den beiden Spitzenspielen gegen Grevenbroich und in Münster allerdings unbedingt vermeiden. Unterdessen wurden die Begegnungen für das Viertelfinale des WBV Pokals ausgelost. Die RheinStars treffen am 1. Februar auf den Leichlinger TV. Tip-Off ist um 16:00 Uhr in der Sporthalle der Realschule Leichlingen.