fbpx
Köln.Sport
News Ticker

RheinStars besiegen Schalke

Steuerte 15 Punkte zum Sieg gegen Schalke 04 bei: Nils Isermann Foto: imago/Beautiful Sports

Steuerte 15 Punkte zum Sieg gegen Schalke 04 bei: Nils Isermann
Foto: imago/Beautiful Sports

Das Spitzenspiel der Regionalliga zwischen den RheinStars Köln und Schalke 04 konnten die Kölner erst in der Overtime mit 83:80 für sich entscheiden.

Vor ausverkauftem Haus in der Kölner ASV-Sporthalle empfingen die RheinStars am Samstagabend die Basketballer des FC Schalke 04. Vor dieser Partie waren beide Vereine punktgleich und die engsten Verfolger von Spitzenreiter UBC Münster.

Angefeuert von den etwa 1.000 Kölner Fans, die vor dem Spiel durch eine rot-weiße Choreografie auf sich aufmerksam machten, erkämpften sich die RheinStars eine 40:38-Halbzeitführung. Anschließend kamen die Kölner besser aus der Halbzeitpause und legten zwischenzeitlich einen 13:0-Lauf hin. Zu Beginn des letzten Spielabschnitts war das Team von Coach Johannes Strasser sogar mit 20 Punkten vorne und sahen wie der sichere Sieger aus.

Doch der überragende US-Amerikaner Trevin Parks trieb die „Knappen“ zu einer unglaublichen Aufholjagd und trug entscheidend zum 17:0-Lauf der Blau-weissen bei. Mit einem 70:70 ging es dann in die Overtime, wo die Kölner wieder zur alten Stärke fanden und verdient das Spiel gewannen.

Headcoach JJ Strasser attestierte seinem Team nach dem Spielende eine gute Teamleistung: „Wir haben uns das Leben im vierten Viertel natürlich selbst schwer gemacht. Es ist immer schwer die Konzentration hoch zu halten, wenn man mit 20 Punkten führt – aber Schalke hat uns danach eindrucksvoll daran erinnert, dass man auf diesem Niveau nie verschnaufen darf. Ich bin sehr glücklich, dass das Team in der Overtime dann die richtige Reaktion gezeigt hat und mit Team-Basketball die nötigen Punkte erzielt hat, um diesen fantastischen Fans einen Heimsieg zu schenken.“