fbpx
Köln.Sport
News Ticker

RheinStars: Als Favorit ins Lokalderby

Leon Baeck, RheinStars Köln

Nach Verletzungspause gegen Rhöndorf wieder an Bord: RheinStars-Talent Leon Baeck
Foto: imago/Beautiful Sports

Ungewohnte Situation für die RheinStars Köln: Ins Derby gegen die Dragons Rhöndorf gehen die Kölner als Favorit, doch ein Sieg gegen den Letzten ist kein Selbstläufer.

Zum Abschluss noch ein Derby: Im Duell gegen den Tabellenletzten Dragons Rhöndorf wollen die RheinStars Köln ihre starke Hinrunde als Aufsteiger in die ProA krönen. „Wir sind insgesamt auf einem guten Weg. Und wenn wir das Lokalderby jetzt auch noch gewinnen, dann wird aus der guten Bilanz sogar eine sehr gute“, erklärt RheinStars-Geschäftsführer Stephan Baeck vor der Partie gegen den Lokalrivalen in der Lanxess-Arena. Unter dem Motto „#Cominghome4christmas“ geht es für die Kölner Korbjäger nicht nur um den nächsten Erfolg vor den eigenen Fans, sondern auch um einen weiteren Derbysieg.

Die Vorzeichen sind klar: Rhöndorf steht mit nur einem Saisonerfolg am Tabellenende, die RheinStars haben sich vor allem dank ihrer starken Heimbilanz (fünf Siege, zwei Niederlagen) im Mittelfeld der ProA etabliert. „Aufgrund der Tabellenkonstellation gehen wir diesmal als Favorit ins Spiel“, betont RheinStars-Headcoach Arne Woltmann, der beim Duell gegen den Lokalrivalen wieder auf seine Talente Tim van der Velde und Leon Baeck zurückgreifen kann. Den Schlüssel zum nächsten Heimsieg in der Lanxess-Arena sieht er besonders in der Verteidigung der Rhöndorfer Importspieler.

Abseits des Parketts können die RheinStars schon vor der Partie einen Erfolg verbuchen: Die Kölner Korbjäger angelten sich „Unitymedia“ als Sponsor, das Logo des Kölner Kabelnetzbetreibers wird zukünftig nicht nur auf den Trikots der RheinStars zu sehen sein. „Mit Unitymedia haben wir einen starken Partner an der Seite, mit dem wir uns in den kommenden Jahren gemeinsam entwickeln werden. Und das nicht allein durch die Sichtbarkeit auf den Banden, den Bannern und den Trikots“, erläutert Baeck. „Die junge Mannschaft mit ihren vielen Kölner Nachwuchstalenten nimmt Anlauf zurück in die Bundesliga. Diesen Weg hin zum weiteren Erfolg wollen wir begleiten und fördern“, begründet André Schloemer, Senior Vice President Marken Management & Unternehmenskommunikation bei Unitymedia, das Engagement des Unternehmens.