fbpx

Rennen zum Gedenken an Klaus Ulonska

Am 5. August findet das Klaus Ulonska Erinnerungsrennen zu Ehren des verstorbenen Südstadtclub-Präsidenten statt.  Foto: imago / Eibner

Am 5. August findet das Klaus Ulonska Erinnerungsrennen zu Ehren des verstorbenen Südstadtclub-Präsidenten statt.
Foto: imago / Eibner

Beim AFTER WORK-Rennen in Weidenpesch wird eines der acht Rennen zu Ehren des verstorbenen Fortuna-Präsidenten Klaus Ulonska ausgetragen.

Wenn am Mittwoch, den 5. August (ab 17.30 Uhr) in Weidenpesch die Pforten öffnen, dürften sich auch zahlreiche Anhänger des SC Fortuna Köln auf der Pferderennbahn einfinden. Ein Programmpunkt des AFTER WORK-Renntags wird nämlich das Erinnerungsrennen an den verstorbenen Fortuna-Präsidenten Klaus Ulonska sein. Damit soll das langjährigen Präsidenten des Südstadtklubs und Mitglied des Kölner Renn-Vereins geehrt werden. Ulonska verstarb im März 2015 überraschend an den Folgen eines Herzinfarkts. Das Erinnerungs-Rennen wird als drittes Rennen ausgetragen und findet um 18:30 Uhr statt.

Die Idee für dieses Rennen geht auf Ulonska selbst zurück, der den Kölner Renn-Verein im vergangenen Jahr über von seinem Plan, ein Fortuna-Rennen zur Präsentation des Traditionsvereins zu veranstalten, in Kenntnis setzte. Um Ulonskas Vorhaben nun in die Tat umzusetzen, trafen sich Fortuna-Geschäftsführer Michael W. Schwetje und Helge Ulonska mit dem Geschäftsführer des Kölner Renn-Vereins, Benedikt Faßbender-Fiegl.

Teil des Programms am Mittwoch ist außerdem das Nutan-BBAG Auktionsrennen, welches mit 52.ooo Euro dotiert ist. Dabei wird auch der kölsche Hengst Millowitsch, dessen „Pate“ Peter Millowitsch ist, starten. Außerdem präsentiert der Kölner Renn-Verein den neuen deutschen Galopper-Superstar Nutan aus Köln. Das erste Rennen startet um 17.30 Uhr, der letzte Start findet um 21.00 Uhr statt.