fbpx

„Refugees welCOLOGNE“: Köln.Sport mit Sonderheft

Das Titelbild der Dezember-Ausgabe von Köln.Sport

Im Fokus der neuen Köln.Sport-Ausgabe: Die spielerische Integration von Flüchtlingen
Bild: Daniel Elke (Montage: Köln.Sport)

Kein Heft wie jedes andere: In der Dezember-Ausgabe widmet sich Köln.Sport auf 52 Seiten ganz dem Engagement des Kölner Sports in der Flüchtlingsthematik.

„Refugees welCOLOGNE“ – unter diesem Motto widmet sich Köln.Sport mit seiner neuen Ausgabe, die nun im Handel erhältlich, ausschließlich dem Engagement des Kölner Sports in Sachen Integration von Flüchtlingen. Auf insgesamt 52 Seiten stehen Aktionen verschiedenster Vereine, Institutionen und Privatpersonen aus dem Raum Köln im Blickpunkt. Ob große Klubs wie der 1. FC Köln oder kleine Veedelsvereine wie der ASG Porz, ob Prominente wie Moderator Amiaz oder engagierte Ehrenamtler bei der „Rheinflanke“ – im Kölner Sport tut sich viel in diesem Bereich.

Wie helfen die Sportvereine bei der Eingliederung von neuen Mitbürgern? Was denken Kölner Prominente über das Thema Flüchtlinge in ihrer Stadt? Wie engagieren sie sich? Wie reagieren die öffentlichen Institutionen? In zahlreichen Geschichten, Portraits und Interviews bezieht die Domstadt Stellung. Ein weiteres Highlight des Heftes ist darüber hinaus die exklusive Titelgestaltung, der sich der Münchner Künstler Aczel gewidmet hat. „Köln hilft“ aus der Vogelperspektive – das Motto des Titels und des gesamten Heftes.

Titel der Dezember-Ausgabe von Köln.Sport

Als Poster erhältlich: Das Titelbild der aktuellen Köln.Sport

Das liebevoll gezeichnete Cover wird auch als DinA1-Poster erhältlich sein: Für 30 Euro könnt Ihr bis zum 10. Dezember das Schmuckstück in limitierter Auflage erwerben – der Erlös der Aktion kommt der „Rheinflanke“ zu Gute. Die Bestellung ist ganz einfach: Schickt eine Mail mit Euren Kontaktdaten an info@koelnsport.de, wir senden Euch dann alle wichtigen Informationen zu. Rechtzeitig zu Weihnachten liegt das feine Stück dann unter Eurem Baum!