fbpx
Köln.Sport

RBC Köln 99ers: Start in die Rückrunde

Quelle: Köln 99ers

Schon beim Hinspiel gegen das Oettinger RBS Team ging es zur Sache.

Ab sofort startet das RBC Köln 99ers Team in die RBBL-Rückrunde und trifft diesen Samstag auf das Oettinger RSB Team aus Thüringen. Zur Vorbereitung auf die Auswärtsbegegnung muss Kölner Headcoach Martin Otto auf das Hinspiel zurückblicken.

Dort gelang es den Domstädtern das RSB Team nur im ersten Spielabschnitt in Schach zu halten (16:17). Leider gingen die Kräfte nach und nach verloren. Resultat war eine deutliche 45:70 Niederlage. Doch Teammanager Sedat Özbicerler wertet die positive spielerische Entwicklung des Teams im Saisonverlauf als klare Chance die Oettinger länger als nur ein Viertel ärgern zu können. Man möchte das Spiel so lang wie möglich offen gestalten! Zudem habe man an der Rebound Schwäche gearbeitet, denn diese war ein entscheidender Indikator für die deutliche Hinspiel Niederlage (RBC Köln99ers 24 – RSB Team Thüringen 43). Aktuell sei weiterhin fraglich, ob die Köln 99ers mit Marina Mohnen in Thüringen auffahren können. Sie war bereits gegen den RSV Lahn-Dill verletzungsbedingt ausgefallen! Gabriel Kasapoglu ist nach seinem Verletzungsausfall wieder einsatzfähig. Zudem wird Dominik Zielke ebenfalls für die 99ers auf Korbjagd gehen.

 

Der Gastgeber und klarer Siegfavorit befindet sich zur Zeit auf Tabellenplatz drei mit 6 Siegen und 3 Niederlagen. Im September stand noch Ex-trainer Lars Christink an der Seitenlinie. Doch nun ist der Oettinger Homepage zu entnehmen, dass Spieler Taz Capasso wieder die Regie gegen die Köln 99ers übernehmen wird. Er war bereits in der letzten Saison als Spielertrainer aktiv.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.