fbpx

Promis golfen für gute Sache

Benefiz-Golfer: Henning Krautmacher (l.) und Co.  Foto: Roland Goseberg-rheinline

Benefiz-Golfer: Henning Krautmacher (l.) und Co.
Foto: Roland Goseberg-rheinline

Zahlreiche Prominente schwangen im GC Bad Neuenahr den Schläger zugunsten der Stiftung Run & Ride for Reading – und spielten über 20.000 Euro für Leseclubs ein.

Um die Leseschwäche von Kindern wirkungsvoll zu bekämpfen, fördert die Stiftung Run & Ride for Reading seit 2009 mit dem Kölner Leselauf und einer Fahrradtour die Einrichtung von Leseclubs an Schulen. Neu war die Idee, auch mit Golf Spenden für die Bildungsoffensive zu sammeln. Mit Erfolg: Beim ersten Benefiz-Golfturnier der Stiftung kamen dank der 72 Teilnehmer – darunter zahlreiche Prominente – in Bad Neuenahr über 20.000 Euro zusammen.

In jedem der 18 Flights mit drei oder vier Spielern auf der Anlage des GC Bad Neuenahr war Prominenz dabei – zum Beispiel Henning Krautmacher, Bernd Stelter, Matthias Scherz, Thomas Allofs und Janus Fröhlich. Zur Startgebühr konnten zudem durch eine Tombola und zusätzliche Spenden Gelder für die Leseclubs gewonnen werden.

Oliver Gritz, Vorsitzender der Stiftung Run & Ride for Reading: „Wir freuen uns, dass nach ‚Run for Reading‘ und ‚Ride for Reading‘ auch ‚Roll for Reading‘ auf sehr positive Resonanz gestoßen ist. Mit dem Geld können wir zwei neue Leseclubs der Stiftung Lesen im Großraum Köln-Bonn einrichten und damit einen weiteren kleinen Schritt machen, um allen Kindern gute Bildung zu gewährleisten. Wir danken allen, die dazu beigetragen haben.“

Im Mittelpunkt der Leseclubs der Stiftung Lesen aus Mainz steht die spielerische Beschäftigung mit verschiedenen Lesemedien, ohne Leistungsdruck und in freizeitorientierter Atmosphäre. Ziel dieses Angebots ist es, Kindern und Jugendlichen, die normalerweise weniger gern lesen oder zu Hause kaum Anreiz dafür bekommen, Lesekompetenz und damit einen wichtigen Schlüssel zur Bildung zu vermitteln. Im Großraum Köln-Bonn existieren bereits 26 Leseclubs.