fbpx

OSP Rheinalnd: Mieke Kröger wird Europameisterin

OSP-Bahnradsportlerin Mieke Kröger konnte sich nach Olympia-Gold im Bahn-Vierer, WM-Gold in der Mixed-Staffel nun auch den Europameistertitel im Bahn-Vierer sichern.
OSP

Der Bahnrad-Vierer um OSP-Athletin Mieke Kröger ist derzeit unschlagbar. (Foto: IMAGO / Beautiful Sports)

Mit mehr als sieben Sekunden Abstand auf das italienische Team gewann das deutsche Damen-Quartett, welches ohne die verletzte Olympiasiegerin Lisa Klein auskommen musste, den Europameistertitel. Lisa Brennauer, Franziska Brauße, Mieke Kröger und Laura Süßemilch lagen nach dem ersten Kilometer bereits knapp vor Italien, doch dann drehten die Gegnerinnen der Deutschen auf und setzten sich mit einer halben Sekunde Vorsprung nach 2000 Metern an die Spitze. Das deutsche Quartett gab aber nicht auf, kämpfte sich zurück und lag nach drei Kilometern bereits anderthalb Sekunden vor Italien. Nach 4000 Metern stoppte die Zeit bei 4:13,489 Minuten – damit war man über sieben Sekunden schneller als Italien (4:20,923).

OSP-Olympia-Bilanz: 3 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze

Am 08. August erlosch das olympische Feuer im Nationalstadion von Tokio, damit gingen außergewöhnliche Olympische Spiele zu Ende, die aufgrund der Corona-Pandemie mit einem Jahr Verspätung und ohne Zuschauer durchgeführt wurden.

Dirk Schimmelpfennig, Chef de Mission der deutschen Mannschaft, zog ein verhaltenes sportliches Fazit der Sommerspiele in Tokio. „Unser Ergebnis ist vergleichbar mit London und Rio, aber am Ende eben doch ein wenig schwächer.“ Von den Finalplätzen her sei die Ausbeute „ein klein wenig besser“ als in Rio gewesen, aber man habe seltener den Sprung aufs Podiums geschafft.

Die Bilanz des Olympiastützpunkts NRW/Rheinland fiel positiver aus. Der OSP stellte mit insgesamt 56 Teilnehmer*innen 13 % aller deutschen Olympia-Starter*innen. Die 7 gewonnenen OSP-Medaillen (3 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze) bedeuten einen Anteil von 19 % an der gesamten Medaillensammlung des Team Deutschland.

Stellvertretend für alle OSP-Teilnehmer*innen sind nachfolgend alle Medaillengewinner*innen noch einmal aufgelistet.

Goldmedaillen:

  • Mieke Kröger (Bahnradsport / Team-Verfolgung)
  • Aline Rotter-Focken (Ringen / Freistil bis 76kg)
  • Max Rendschmidt (Kanurennsport / K4 500m)

Silbermedaillen:

  • Eduard Trippel (Judo / bis 90 kg)
  • Olaf Roggensack (Rudern / Achter)

Bronzemedaillen:

  • Anna-Maria Wagner (Judo / bis 78 kg)
  • Mixed-Team Judo mit Johannes Frey, Karl-Richard Frey, Jasmin Grabowski, Dominic Ressel, Martyna Trajdos, Eduard Trippel, Anna-Maria Wagner

Text: OSP NRW/Rheinland