fbpx
Köln.Sport

Olympia-Flair auf Kölsch

Foto: OSP Rheinland

V.l.n.r.: OB Jürgen Roters, Björn Otto, Max Hoff, Miryam Roper-Yearwood, OSP-Leiter Michael Scharf, Markus Rehm.

Im September feierte die Olympische Familie des Rheinlands in der Zentrale am Olympiastützpunkt in Köln in familiärer Atmosphäre ihr jährliches Sommerfest. Mit dabei waren auch zahlreiche Sportler, Freunde und Förderer.

Trotz Platzregens begrüßte Michael Scharf rund 250 Athleten, Trainer, Mitarbeiter, Partner, Freunde und Förderer des Olympiastützpunktes Rheinland. Ein launiger Moderator Tom Bartels führte durch eine kurzweilige Talkrunde, an der stellvertretend für die vielen auch in diesem Jahr äußerst erfolgreichen OSP-Sportler Max Hoff (amtierender Weltmeister Kanurennsport), Markus Rehm (amtierender Weltmeister paralympischer Weitsprung) sowie die WM-Dritten Mimi Roper (Judo) und Björn Otto (Stabhochsprung) teilnahmen.

Der Oberbürgermeister der Stadt Köln, Jürgen Roters, der sich Kreise des OSP-Netzwerkes sichtlich wohl fühlte, hob noch einmal die Bedeutung des Olympiastützpunktes für Köln (Partnerstadt von Rio de Janeiro) und das Rheinland hervor.

Der langjährige Vorsitzende des OSP-Trägervereins, Hans-Peter Meyer, freute sich, mit Georg Boßhammer (Leiter Sportpark Leverkusen), Jürgen Steinmetz (Rhein-Kreis Neuss / Vertreter des Landrates), Martin Schumacher (Dezernent für Kultur, Sport und Wissenschaft der Stadt Bonn), Martin Herkt (Sportamtsleiter Stadt Bonn) sowie Dieter Sanden (Sportamtsleiter Stadt Köln) auch viele Mitglieder des Trägervereins begrüßen zu können und sich mit ihnen über das aktuelle Geschehen rund um den OSP Rheinland auszutauschen.

Sportlich betätigen konnten sich alle Gäste im Fun-Bereich der Veranstaltung, beim Kickern, Mini-Tischtennis sowie dem innovativen Trainingsgerät fitLight, an dem vor allem Reaktionsschnelligkeit gefragt war.

Weitere aktuelle News rund um den OSP Rheinland in Köln: www.osp-rheinland.de.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.