fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Novellist wird seiner Favoritenrolle gerecht

Quelle: IMAGO

Mit fünf Längen Vorsprung gewinnt Derby-Favorit Novellist das 177. Oppenheim-Union-Rennen

Der dreijährige Hengst Novellist hat am Sonntag auf der Kölner Galopprennbahn seine Rolle als Derby-Favorit eindrucksvoll untermauert. Die wichtigste Derby-Vorprüfung stand an, und selten war ein Favorit im Vorfeld so klar ausgemacht, wie bei dieser 177. Auflage des mit 100.000 Euro dotierten Oppenheim-Union-Rennens.

Der dreijährige Hengst Novellist mit Jockey Eduardo Pedroza im Sattel machte bei seinem vierten Start den vierten Sieg perfekt und geht somit unbesiegt als großer Favorit in das deutsche Derby, das am 1. Juli auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn entschieden wird.

Pedroza hielt sich während des Rennens zunächst vornehm zurück und galoppierte in den hinteren Regionen des Achterfeldes. Erst Mitte der Zielgeraden trat Novellist aus dem Windschatten unwiderstehlich an und zog am gesamten Feld vorbei. Am Ende hatte lagen fünf Längen Vorsprung zwischen Novellist und den Verfolgern. Zweiter wurde überraschend Außenseiter Munic Boy mit Jockey Frederik Tylicki vor Nexius mit Terence Hellier im Sattel.

Novellist, der von Championtrainer Andreas Wöhler in Gütersloh trainiert wird, schraubt sein Prämienkonto damit auf 98.000 Euro. Bei einem Derby-Sieg am 1. Juli kämen schlappe 300.000 Euro hinzu.