fbpx

Niederlage in Augsburg

Quelle: IMAGO

Marcel Ohmann (l.) konnte den jubelnden Augsburgern nur noch zuschauen

Auch auswärts klappts nicht mehr. Die Kölner Haie verlieren bei den Augsburger Panthern denkbar knapp mit 1:2.

Viel hatten sich die Kölner Haie vorgenommen für dieses Wochenende. Sechs Punkte sollten es werden, nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen, gerade auf eigenem Eis. Und auch Headcoauch Uwe Krupp blieb nicht tatenlos. Er stellte die beiden ersten Angriffsreihen um, erhoffte sich davon mehr Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor von seinen zuletzt eher harmlosen Schützlingen. Doch es brachte nichts.

Zwei Drittel lang blieb der KEC wieder torlos und gereiet in der 45. Minute in Rückstand. Den nötigen Ausgleich besorgte Charlie Stephens (48.) nur drei Minuten später, doch zwei Minuten vor Abpfiff ereilte die mitgereisten Haie-Fans erneut ein Nackenschlag als Sean O’Connor den Siegtreffer hinter KEC-Goalie Youri Ziffzer unterbrachte. (pra)

Bitter: Für Haie-Verteidiger Jonathan D’Aversa wardas Spiel schon nach 27 Sekunden nach einem harten Check beendet.

Tore: 1:0 Sergio Somma (45.), 1:1 Charlie Stephens (48.), 2:1 Sean O’COnner (58.)

Zuschauer: 4.794