fbpx

Niederlage gegen Nürnberg

Quelle: IMAGO

Und wieder drin: Sven Butenschön erzielt das 2:1 für Nürnberg.

Wie das vergangene Jahr endete, so begann auch das neue Jahr für die Kölner Haie – mit einer Pleite. 1:4 gegen die Nürnberg Ice Tigers.

Viel hatte sich das Team von Headcoach Uwe Krupp vorgenommen. Gerade aufgrund der zuletzt desaströsen Bilanz bei gegnerischer Überzahl wollten die Haie auf die Disziplin achten und der Strafbank möglichst fern bleiben – mit mäßigem Erfolg: Innerhalb der ersten fünf Spielminuten verbuchte der KEC zwölf Strafminuten. Einzig positiv – die Gäste nutzten die Überzahlmögichkeiten nicht.

Das war es allerdings auch schon mit den positiven Aspekten im Haie-Spiel. Denn: Tore vielen dennoch. Eins für die Haie, derer vier für die Ice Tigers, die in der laufenden Saison eigentlich kaum ein Bein vor das andere bekommen und vom Tabellenende grüßen. Für die Haie reichte es heute trotzdem.

Wiedergutmachung können die KEC-Cracks schon am kommenden Freitag gegen die Hannover Scorpions betreiben (19.30 Uhr/Lanxess-Arena).

Tore: 0:1 Sven Butenschön (11.), 1:1 John Tripp (14.), 1:2 Sven Butenschön (30.), 1:3 Yan Stastny (49.), 1:4 James Pollock (54.)

Zuschauer: 8.561