fbpx

Mit Schwung an die Hafenstraße

Mit Vollbart: Viktoria-Trainer Tomasz Kaczmarek während des Regionalliga-Spiels in Oberhausen Foto: IMAGO/Werner Otto

Rückenwind nach drei Siegen in Folge: Viktoria-Trainer Tomasz Kaczmarek.
Foto: IMAGO/Werner Otto

Zum Gastspiel bei Rot-Weiss Essen reist Viktoria Köln mit breiter Brust an. Auch die U21 des FC will ihren guten Lauf fortsetzen.

Schafft Viktoria am Freitagabend den vierten Sieg in Serie? Um 19.30 Uhr treten die Höhenberger bei Rot-Weiss Essen an und reisen mit jeder Menge Selbstbewusstsein an die Hafenstraße. Verzichten muss Trainer Thomas Kaczmarek am 12. Spieltag der Regionalliga West auf die verletzten Jules Schwadorf (Muskelbündelriss), Sebastian Van Santen (Muskelfaserriss und Sehnenanriss) und Mehdi Reichert (Meniskus-OP).

Als aktueller Tabellenzehnter laufen die Essener ihren Erwartungen hinterher. Für die Viktoria eine gute Gelegenheit, die eigene Bilanz gegen Rot-Weiss mit nur einem Sieg in sechs Partien aufzupolieren. Aus den letzten beiden Spielen hat Essen allerdings auch vier Zähler mitgenommen und wird selbst alles daran setzen, die positive Entwicklung fortzusetzen.

Ob der Ex-Essener Sven Kreyer gegen seinen früheren Club im Aufgebot steht, ist offen. Viktoria-Coach Kaczmarek bescheinigte dem Stürmer in der Kölnischen Rundschau eine „Phase, in der er sich schwer tut“. Die Nase vorn dürfte daher im Angriff Freddy Mombongo haben.

Für die U21 des 1. FC Köln steht am Sonntagmittag ein Heimspiel gegen Borussia Dortmund II auf dem Programm (Franz-Kremer-Stadion, 14 Uhr). Seit sechs Spielen haben die jungen Geißböcke nicht mehr verloren – diese Serie soll auch gegen die Westfalen halten, die als Absteiger noch nicht in der Regionalliga angekommen zu sein scheinen und lediglich acht Punkte aus zehn Spielen geholt haben.

Gute Chancen auf seinen zweiten Einsatz in der Startelf hat Stürmer Marco Ban, der beim 4:1-Sieg in Kray nicht zuletzt wegen seines Tores überzeugte. Der Deutsch-Kroate könnte erneut ein Sturmduo mit Profi-Leihgabe Bard Finne bilden.