fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Mit Erfolg in die Pokalpause

Quelle: Imago

Heiko Scholz kann sich vor der Pokalpause beruhigt zurücklehnen: Seine Mannschaft gewann alle bisherigen Spiele und hat die Tabellenführung inne.

Viel Regen, eine Rote Karte, zwei Tore: In einer ereignisreichen Partie bezwang Viktoria Köln die Sportfreunde Siegen am Freitag Abend mit 2:0. Als die Partie kurz vor der Halbzeit wegen des heftigen Gewitters und dem damit einhergehenden Regen unterbrochen wurde, waren die Gemüter im Siegener Leimbachstadion bereits erhitzt. Viktoria-Schlussmann Maurice Gillen parierte einen umstrittenen Foulelfmeter, nur Sekunden danach musste der Siegener Dalman wegen einer Tätlichkeit den Platz verlassen.

Nach der Spielunterbrechung nutzten die Viktorianer die numerische Überzahl. Einen Abpraller verwertete David Müller noch vor dem Pausenpfiff zur Führung. In der 52. Minute dann die endgültige Entscheidung: Aydogmus ließ mit seinem 2:0 die mitgereisten Kölner Anhänger jubeln.

Die Viktoria geht dementsprechend mit einer weißen Weste in die Pokalpause der NRW-Liga. Vier Siege aus vier Spielen bedeuten für die Scholz-Elf die unumstrittene Tabellenführung.