fbpx

Mehr Geld für Kölner Sport

Symbolbild: imago

Kölns Sportler können sich auf weitere Kunstrasenplätze freuen. Knapp 4,5 Millionen Euro will die Stadt bis 2014 in die Errichtung neuer Plätze investieren.

Mit rund 65 Millionen Euro mehr kann Dr. Agnes Klein 2012 planen. Ein Teil davon kommt auch dem Kölner Sport zu gute. Das freut das kölsche Sportlerherz doch: Das Jugend-, Bildungs- und Sportdezernat der Stadt Köln hat im kommenden Jahr 65 Millionen Euro mehr zur Verfügung. Das geht aus dem Entwurf für den Kölner Haushalt hervor, der in dieser Woche in den Rat eingebracht worden ist.

Neben Investitionen in Bildung wird von der Etatsteigerung auch der Sport in Köln profitieren: Mit knapp 4,5 Millionen Euro, unter anderem aus den Mitteln des Konjunkturpakets II finanziert, sollen bis 2014 weitere Kunstrasenplätze in der Stadt entstehen.

Insgesamt präsentiert sich die finanzielle Situation der Stadt als nicht allzu positiv. 252 Millionen Euro fehlen zu einem ausgeglichenen Etat im Jahr 2012.