fbpx

Leverkusen statt HSV – Boldt bleibt

Bayer 04 Leverkusen sorgt für Klarheit: Die Spekulationen um die Zukunft des bisherigen Sport-Manager Jonas Boldt haben sich erübrigt.
Boldt

Jonas Boldt (l.) bleibt Bayer 04 Leverkusen in neuer Rolle erhalten (Foto: Imago/MIS)

Denn beim Bayer kommt es zum großen Stühlerücken: Wie der Werksklub am Freitagvormittag bekannt gab, wird  Fernando Carro de Prada neuer Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen. Dies hat auch unmittelbare Auswirkungen auf die Personalie Boldt. In den letzten Tagen kamen Gerüchte über ein Engagement des 36-Jährigen beim Hamburger SV auf. Doch Boldt bleibt Bayer 04 Leverkusen in neuer Funktion erhalten und der HSV schaut in die Röhre.

Dies ergab sich durch eine Entscheidung des Gesellschaftsausschusses, die wiederum eine personelle Kettenreaktion verursachte: Fernando Carro de Prada übernimmt zum 1. Juli 2018 die Nachfolge von Michael Schade, der mit Erreichen der Altersgrenze – 65 Jahre – in den Ruhestand gehen wird. Der gebürtige Spanier Carro arbeitete zuletzt als Vorstandsvorsitzender der Arvato und als Vorstandsmitglied bei Bertelsmann.

Und auch Rudi Völler (58) erhält eine neue Positionen innerhalb der Bayer-Hierachie. Der ehemalige deutsche Nationalspieler tritt die neu geschaffene Position des Geschäftsführers Sport an.

Der HSV muss sich bei der Suche nach einem neuen Sport-Manager derweilen in Geduld üben. Kein leichtes Unterfangen angesichts der sportlichen Talfahrt und des drohenden ersten Abstiegs der langen Vereinsgeschichte.

Mit Fernando Carro de Prada übernimmt ein international erfahrener Top-Manager die Leitung in der Geschäftsführung. „Herr Carro hat seine außergewöhnlichen Führungs- und Management-qualitäten in verschiedenen Top-Positionen im In- und Ausland nachhaltig unter Beweis gestellt. Zusammen mit der sportlichen Kompetenz in unserem Führungsgremium, deren Bedeutung durch die organisatorischen Veränderungen weiter gestärkt wird, sind wir gut aufgestellt für die Herausforderungen der nächsten Jahre“, sagte Werner Wenning, Vorsitzender des Aufsichtsgremiums.