Köln.Sport

Kölsche SportNacht abgesagt

Auch die Kölsche SportNacht 2020 fällt den Sicherheitsmaßnahmen rund um das Corona-Virus zum Opfer. Die Veranstaltung wird nicht wie geplant am Samstag, 28. März 2020 stattfinden. Das trifft vor allem die nominierten Sportlerinnen und Sportler hart.

Der rote Teppich wird bei der Kölschen SportNacht 2020 nicht ausimago images / Herbert Bucco
gerollt – das Event wurde abgesagt (Foto: imago images / Herbert Bucco)

Mit der Absage wird der gegenwärtigen Lage und der dynamischen Entwicklung der Ausbreitung des Corona-Virus Rechnung getragen. Nach Überprüfung anhand der Checkliste für Veranstalter wurde die Entscheidung von den Organisatoren in Absprache mit der Stadt Köln getroffen.

„Wir hätten die Kölsche Sportnacht natürlich auch in diesem Jahr gerne durchgeführt“, so Lars Bischoff (HEIMSPIELE) und Thomas H.C. Weber (VETO). „Aber mit Blick auf die aktuelle Situation möchten wir rechtzeitig reagieren und den Empfehlungen der Behörden Folge leisten. Wir unternehmen unsererseits alles, um eine weitere Verbreitung einzudämmen. Nicht zuletzt im Hinblick auf die Gesundheit und das Wohl der Sportlerinnen und Sportler, der Partner und Gäste und des Teams, übernehmen wir Verantwortung und sagen die Kölsche Sportnacht 2020 ab.“

Die Ergebnisse der Sportlerwahl und der Sonderehrungen sollen zu gegebener Zeit bekanntgeben werden. Die Ehrung von Kölns Sportler/-in und Kölns Team des Jahres 2019 sowie der Person des Kölner Sports und des Nachwuchssportlers/-in wird dann zu noch unbestimmtem Zeitpunkt nachgeholt. Genauere Infos folgen auf koelnsport.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.