fbpx

Kölner Stadion als Lernort für Kids

Arbeiten wie die Stadion-Reporter – das können Kinder jetzt im RheinEnergieStadion erleben. Foto: KSS

Arbeiten wie ein Stadion-Reporter – das können Kinder jetzt im RheinEnergieStadion erleben.
Foto: KSS

Unter dem Motto „Leichter lernen mit Gänsehaut-Faktor“ bietet die Kölner Sportstätten GmbH neue pädagogische Workshops für Kinder im RheinEnergieStadion an.

Die Kölner Sportstätten GmbH (KSS), Betreiber des RheinEnergieStadions, hat ihr Portfolio erweitert. Ab sofort bietet das städtische Tochterunternehmen neben Event-Ausrichtungen und Besucherführungen im Stadion auch pädagogische Kurse für Schulen, Vereine und Klassenfahrten an.

Ziel dieser Angebote ist es, „über Emotionen große Motivation und Aufmerksamkeit bei Schülern und Schülerinnen zu wecken, um ihnen neues Wissen, soziale, körperliche und verbale Fähigkeiten zu vermitteln“, heißt es dazu in einer Mitteilung der KSS. Das RheinEnergieStadion sei dafür ein geeigneter Ort, weil besonders Kinder und Jugendliche sich von diesen Emotionen anstecken und für den Blick hinter die Kulissen begeistern ließen. Zudem möchte die KSS mit diesem pädagogischen Beitrag ihrer „gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden“.

Konkret bietet die KSS über „Lernort RheinEnergieStadion“ verschiedene Module an. Bei „FITforFUN ins RheinEnergieStadion“ laufen die Teilnehmer 5 km vom Geißbockheim bis zum Stadion. Das Erlebnis-Seminar „Deine Stimme – On-Air im RheinEnergieStadion“ für freies Sprechen lässt die Schüler in die Rolle eines Reporters schlüpfen. Beim Workshop „Gewaltfrei Lernen“ soll Kids lernen, wie sie sich erfolgreich von Gewalt und Mobbing distanzieren. Und die „Freestyle-Stadionführung“ ist ein Mix  aus Stadionführung und Workshop, bei dem die Showgruppe United Freestyler ihre besten Tricks vermittelt. Ein Video dazu gibt es hier zu sehen.

Die neuen Angebote der KSS richten sich an Schulklassen und Vereine aus dem Großraum Köln mit Kindern im Alter von 6 – 18 Jahren. „Die Workshop-Leiter sind pädagogisch geschult und haben eine hohe Affinität zum Sport und der Stadionwelt“, heißt es weiter.

Infos und Auskünfte zu „Lernort RheinEnergieStadion“ gibt es bei der Kölner Sportstätten GmbH über Projektleiterin und Ansprechpartnerin Carmen Diaz (Telefon: +49 221 71616125, E-Mail: diaz@koelnersportstaetten.de).