fbpx

Kölner siegt bei BMX-Festival

Bei der 34. Auflage des internationalen Freestyle-Festivals Snipes BMX Cologne konnten vor allem die Jüngsten überzeugen. Ein Kölner gewann den Profi-Wettbewerb in der Disziplin Street.

Die Zuschauer des 34. Snipes BMX Cologne kamen voll auf ihre Kosten. Foto: Oliver Stroemer

Schon in den Qualifikationen am Samstag sorgten die jüngsten Fahrer beim internationalem Freestyle Festival SNIPES BMX COLOGNE für Furore: Bei den Flatland-Amateuren gewann der 12-jährige Franzose Julien Baran, bei den Street-Amateuren konnte sich der Deutsche Luc Bosbach (17) gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die Profis starteten nach den Amateuren und auch hier zeigte in der Disziplin Street mit dem 20-jährigen Felix Prangenberg aus Köln einer der Jüngsten die besten Skills. Insgesamt begeisterten rund 40 Amateure und 60 Profis aus 15 Ländern die Zuschauer.

Bei den Flatland-Profis sicherte sich der Tscheche Dominik Nekolny den Sieg vor Matthias Dandois (29) aus Frankreich und dem erst 13-jährigen Profi Yu Katagiri. In der Disziplin Street gewann der favorisierte Lokalmatador Felix Prangenberg den Profi-Wettbewerb, Jan Mihaly (22) wurde Zweiter und Markus Reuss (24) aus Wuppertal landete trotz eines geplatzten Reifens auf dem dritten Platz.

Bei den Amateuren war unter den Flatlandern der 12-jährige Franzose Julien Baran der gefeierte Sieger, Peter Miklosi (35) aus Ungarn und Timo Lorrain (38), ebenfalls aus Frankreich, die Plätze zwei und drei erreichten. Die besten Tricks, Stunts und Haltungsnoten bei den Street-Fahrern zeigte nach Ansicht der Juroren Leon Ditzel (Deutschland, 22), der sich allerdings nur knapp gegen Luc Flosbach (Deutschland, 17) durchsetzen konnte. Jonathan Hausmann (Deutschland, 22) wurde Dritter. Auf die Sieger der Profi-Wettkämpfe wurde ein Preisgeld von 12.500 Euro verteilt. Zusätzlich gab es Sachpreise für Profis und Amateure.

Neben spannenden Wettkämpfen bot die 34. Auflage der SNIPES BMX Cologne den Besuchern mit der 80er-Rollschuh-Disco, einem packenden Fußball-Abend vor der großen Leinwand, einem BMX-Marktplatz und Food Trucks ein ereignis- und abwechslungsreiches Programm. So kamen die Besucher voll auf ihre Kosten.