fbpx

Kölner Golfwoche hat begonnen

Quelle: abbaio agency

Hans-Josef Schmitz, Ingo Brecher, Frank Wolf, Alfred Richter und Alexander Thelen (v.l.n.r.) zeigten sich sichtlich erfreut über den Start der 8. Kölner Golfwoche.

Die Kölner Golfwoche startet unbeschwert und mit positiver Wetteränderung. Veranstalter Alfred Richter und Geschäftsführer Alexander Thelen konnten sich über einen regenfreien Turnierstart freuen.

Trotz nächtlichen Gewitters und fallenden Temperaturen durften sich 134 Golferinnen und Golfer über den Beginn der 8. Kölner Golfwoche freuen. Am ersten Turniertag, dem 28. Juli, startete das Event im Golf-Club Schloss Miel. Pünktlich zum ersten Abschlag beruhigte sich das Wetter wieder und wie abgesprochen setzte der Regen aus. Ab neun Uhr begannen die ersten Wettbewerber der Kölner Golfwoche mit dem Spiel auf dem Rasen. Alexander Thelen, Geschäftsführer des veranstaltenden Golfclubs, Schloss Miel wünschte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein gutes Spiel. Den ersten Abschlag machten Ingo Brecher (DFS-Druck), Frank Wolf (HSG Zander) und der Veranstalter Alfred Richter (abaaio agency).

Die 8. Kölner Golfwoche ist auch für Nicht-Turnierteilnehmer attraktiv. Für eine Gebühr von 44 Euro darf jedermann die Golfanlage nutzen – und nicht nur die des Golf-Club Schloss Miel. Neben der Kölner Golfanlage ist dieses Angebot auch auf dem Velderhof, dem Römerhof, auf BurgKonradsheim dem Clostermanns Hof und auf dem Golf Club Rhein-Sieg und in Bad Neuenahr Am Alten Fliess wahrnehmbar.