fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Köln ins Rollen gebracht

Quelle: SSC Kölner Roll-Möpse 98 e.V.

Freie Fahrt für Pänz: Sommerkurse bei den Roll-Möpsen

Mit einem Sommerprogramm für Pänz, einem regelmäßigen Trainingstag für den Inline-Marathon und einer Kooperation mit der KölnBäder GmbH erweitert der SSC Kölner Roll-Möpse das Inline-Skating-Angebot in der Domstadt.

 

NRWs größter Inline-Speedskating-Verein, die Kölner Roll-Möpse, bietet in den Sommerferien unter dem Motto „Inline-Skaten – lernen, schneller werden, Speedskaten!“ wieder ein umfangreiches Trainingsprogramm für Anfänger ab 4 Jahren (10:30 bis 12:00 Uhr), Fortgeschrittene ab 6 Jahren (12:15 bis 13:45 Uhr) und „Speedskater mit Wettkampfambitionen“ ab 8 Jahren (14:00 bis 15:30 Uhr) an.

Die witterungsunabhängigen Workshops finden vom 13. bis 17. August in der Sporthalle des Joseph-DuMont-Berufskollegs in Bilderstöckchen statt und werden von Claudia Maria Henneken, Master-Studentin an der Deutschen Sporthochschule Köln und zugleich eine der besten deutschen Speedskaterinnen, betreut. Die Teilnehmer müssen über eigene Inline-Skates verfügen und einen Helm sowie Hand-, Knie- und Ellenbogenschützer tragen.

Die älteren Teilnehmer ab 16 Jahren macht der Speed Skating Club jeden Mittwoch fit für den Inline-Marathon. Angeleitet werden sie von wettbewerbserfahrenen Übungsleitern, die ihre Qualifikation allesamt nach den Richtlinien des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbandes sowie des Deutschen Olympischen Sportbundes erworben haben. Auch Nicht-Mitgliedern ist die Teilnahme – Helm vorausgesetzt – bei vollem Versicherungsschutz durch die die Sporthilfe des Landessportbundes NRW möglich. Getroffen wird sich zum Trainingsbeginn um 18 Uhr auf dem Parkplatz 1 am Fühlinger See.

Alle Inline-Begeisterten, die auf Anleitung verzichten möchten, kommen im Lentpark auf ihre Kosten. Die KölnBäder bieten bis zum 31. August immer freitags von 17 bis 21 Uhr auf der Hochbahn der neuen Eis- und Schwimmarena Inline-Skating an. Mitglieder der Kölner Roll-Möpse übernehmen die Aufsicht und sind gerne bereit, bei Materialfragen, zum richtigen Training oder über Inline-Speedskating als Wettbewerbssportart beratend zur Seite zu stehen. Die Eintrittspreise des Lentparks reichen von 50 Cent für Kinder unter 5 Jahren, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre zahlen 3,40 Euro. Erwachsene bezahlen 4 Euro, die Mini-Gruppenkarte ist für 12 Euro erhältlich.

An vier Samstagen in den Ferien gibt es im Lentpark zusätzlich die „Roller-Party“. DJ Jay Castle sorgt für die richtige musikalische Untermalung, wenn Rollschuh- und Inline-Begeisterte auf der Eishockeyfläche nach Herzenslust ihre Runden drehen. Alle weiteren Infos zur Teilnahme an den betreuten Workshops hält die Geschäftsstelle des Speed Skating Clubs Kölner Roll-Möpse 98 e.V. unter (0221) 764201 oder geschaeftsstelle@koelner-rollmoepse.de bereit. Auskünfte zum Lentpark erteilt die KölnBäder GmbH auf www.koelnbaeder.de oder vor Ort.