fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Keine Punkte für den SV Weiden

Quelle: FussiFreunde

Der Trainer des SV Weiden, Sebastian Neumann-Rystow, kann mit dem Ergebnis seiner Mannschaft im Spiel gegen den SV Sötenich nicht zufrieden sein

Vergangenen Freitag traf der SV Weiden in unserem Amateur-Topspiel der Woche zuhause auf den SV Sötenich aus der Eifel. Und verlor unerwartet mit 0:2. Betrachtet man die Tabelle, so trennen die beiden Teams lediglich drei Plätze. Weiden ist auf dem elften Platz, Sötenich auf dem Fünftzehnten. Die Mannschaften stehen demnach nahe beieinander. Der Blick auf das Torverhältnis relativiert diese Nähe jedoch: das Team aus der Eifel schießt deutlich seltener Tore als das Kölner Team. Nur fünf Treffer waren es in elf Spielen. Weiden dagegen kann mit 17 Toren aufwarten.

Der Trainer der Weidener, Sebastian Neumann-Rystow, sagte vor dem Spiel, seine Mannschaft habe den Anspruch, dieses Spiel zu gewinnen. Auf Grund der Offensiv-Schwächen des Gegners war der Coach der „Lions“ aus Weiden siegesgewiss. Vielleicht zu siegesgewiss.

Zwei Gegentreffer musste der diesjährige Pokalsieger des Rhein-Erft-Kreises im Freitagspiel vor abendlicher Flutlichtkulisse gegen den Underdog aus der Eifel hinnehmen. Nach torloser erster Hälfte drehten die Sötenicher auf und fügten den Weidenern die sechste Niederlage der Saison zu.

Für das Team von Coach Neumann-Rystow war es nach den verlorenen Spielen in Inden/Altdorf und Buschbell bereits die dritte Pleite in Folge. Das Saisonziel des Klassenerhalts ist nicht direkt durch diese Niederlage gefährdet.

Wie allerdings die junge Mannschaft um Trainer Neumann-Rystow mit einer solchen Niederlagenserie umgehen wird, bleibt abzuwarten.