fbpx
Köln.Sport
News Ticker

KEC holt Auswärtsdreier

Quelle: IMAGO

Viel Betrieb vor dem Panther-Tor. Die Haie um Philip Gogulla (l.) konnten einen wichtigen Auswärtssieg einfahren.

Den Kölner Haien gelingt im Kampf um die Playoff-Plätze ein wichtiger 3:2-Sieg bei den Augsburger Panthern.

Erst nach 17 Minuten Verspätung wurde der Puck zum ersten Mal eingeworfen. Technische Problem im alten und eiskalten Augsburger Stadion. Dann gings aber richtig los: Viele Torchancen der Haie im ersten Drittel. Es traf jedoch nur ein Panther – 8. Minute, Peter Flache, 1:0 für die Gastgeber.

Der KEC trotzdem gut drauf und mit Blitzstart in den zweiten Durchgang: Charlie Stephens mit einem trockenen Schlenzer zum Ausgleich. Die Haie fortan am Drücker. Der verdienten Führung von Matt Pettinger (35.) folgte allerdings postwendend der erneute Ausgleich der Panther (36.). Ein Überzahl-Spiel kurz vor nutzte Alex Weiß zugunsten der Haie (39.).

Große Spannung dann im Schlussabschnitt. Die Torchancen wurden rarer. Beide Teams waren sich der Wichtigkeit eines  Dreiers im Kampf um die Playoff-Plätze bewusst. In den beiden letzten Spielminuten wurde es dramatisch. Augsburg mit einem Mann mehr, Keeper Weiman vom Eis. Haie-Kapitän schießt zweimal am leeren Tor vorbei – doch es sollte reichen: Sieg in Augsburg.

Damit geht das Team von Headcoach Uwe Krupp gestärkt in das Derby gegen die DEG Metro Stars (Sonntag, 16.35 Uhr). Die Lanxess-Arena ist ausverkauft.

Tore: 1:0 Peter Flache (8.), 1:1 Charlie Stephens (21.), 1:2 Matt Pettinger (35.), 2:2 John Zeiler (36.), 2:3 Alex Weiß (39.)

Zuschauer: 5.043